1. Leben
  2. Reisen
  3. News

Von Kuba bis Madagaskar: Fünf heiße Zufluchtsorte für den Winter

Von Kuba bis Madagaskar : Fünf heiße Zufluchtsorte für den Winter

Düsseldorf (RPO). Tropische Hitze statt Minusgrade, Bikini statt Mütze und Schal: Für alle, die keine Lust auf arktische Kälte haben, präsentieren wir die fünf heißesten Urlaubsorte für den Winter.

Die Kapverdischen Inseln sind ein Geheimtipp für die Wintermonate. Sechs Flugstunden von Europa entfernt können sich Urlauber an der Westküste des afrikanischen Kontinents im Dezember bei rund 24 Grad aufwärmen. Perfekt für die Flucht aus den kalten heimischen Gefilden, empfiehlt das Reiseportal Holidaycheck.de.

Wenn es in Europa kalt und ungemütlich wird, bietet auch die Karibik einen idealen Zufluchtsort für Sonnenhungrige. Wie wäre es mit Kuba? Bei tropischer Hitze plantschen immer mehr Urlauber im Dezember im lauwarmen Meer. Auch kulturell hat die Antillen-Insel einiges zu bieten. Die Altstadt von Havanna ist seit den 80er Jahren Unesco-Weltkulturerbe, viele der einstmals baufälligen Ruinen wurden saniert.

Fast nebenan liegt die Dominikanische Republik, schon seit langem eines der beliebtesten Urlaubsinseln für Europäer und weit mehr als ein reines Badeparadies. Auch das benachbarte Mexiko bietet angenehm sommerliche Temperaturen, dazu noch jede Menge Kultur. Die Halbinsel Yucatán ist einer der geschichtsträchtigsten Orte Mittelamerikas. Weltbekannt sind die Maya-Ruinen von Chichen Itza, die zum Weltkulturerbe zählen. Natur pur bietet das Vogelschutzgebiet auf der Isla Contoy an der Nordspitze Yucatans.

Abseits von Massentourismus ist Madagaskar ein Winterrefugium der Extra-Klasse. Die Insel an der Ostküste Afrikas liegt mitten im Indischen Ozean. Durch die isolierte Lage konnte sich eine einzigartige Fauna und Flora entwickeln. Massentourismus ist hier noch ein Fremdwort. Hier findet jeder seinen eigenen Strand, um den Winter zu Hause zu vergessen.

(mais)