Scharm el Scheich: Franzose bei Überfall auf Wechselstube getötet

Scharm el Scheich : Franzose bei Überfall auf Wechselstube getötet

Ein französischer Tourist ist bei einem bewaffneten Überfall auf eine Wechselstube im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich getötet worden. Ein Deutscher sei verletzt worden, er werde derzeit im Krankenhaus behandelt, sagte der Gouverneur der Region Südsinai, Chaled Fuda, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Ein Vertreter der Sicherheitskräfte berichtete, die Gangster hätten die beiden Urlauber bei einem Feuergefecht mit der Polizei getroffen. Die französische Botschaft in Kairo bestätigte den Tod des Franzosen. Das Schicksal der Räuber blieb zunächst unklar. Der Tourismussektor in Ägypten hat seit der Revolte gegen Ex-Präsident Husni Mubarak vor rund einem Jahr und den anschließenden politischen Unruhen stark gelitten. Im vergangenen Jahr besuchten zehn Millionen Touristen das Land, drei Millionen weniger als 2010. Der Tourismus gehört zu Ägyptens Haupteinnahmequellen.

(AFP)