Sicherheitsgebühr steigt: Flüge in die USA werden teurer

Sicherheitsgebühr steigt : Flüge in die USA werden teurer

Die US-amerikanische Transportation Security Administration (TSA) erhöht zum 21. Juli dieses Jahres die Sicherheitsgebühren für Flugreisende.

Für einen Nonstop-Flug fallen dann 5,60 Dollar (4,10 Euro, Stand:Juni 2014)) an, bisher waren es 2,50 Dollar (rund 1,80Euro). Reisende mit Anschlussflügen zahlen künftig ebenfalls 5,60 statt der bisherigen 5 Dollar (3,70Euro).

Besonders hoch fällt die Gebühr bei einem Stopover aus: Dauert der Zwischenaufenthalt vor dem Weiterflug länger als vier Stunden, werden zwei Nonstop-Flüge, also 11,20 Dollar (8,20 Euro), berechnet.

Die Gebühr wurde nach den Anschlägen am 11. September 2001 eingeführt und ist Bestandteil des Ticketpreises von Flüge nach und innerhalb der USA. Die Abgabe finanziert die Arbeit der TSA.

Hier geht's zu neuen Gebührenordnung der TSA

(dpa)