Londoner Luxushotel neu eröffnet: Filmstar erster Gast im renovierten "Savoy"

Londoner Luxushotel neu eröffnet : Filmstar erster Gast im renovierten "Savoy"

London (RPO). Londons Hotellegende "Savoy" erstrahlt in neuem Glanz. Nach dreijährigen Renovierungsarbeiten checkte als erster Gast der britische Schauspieler und Regisseur Stephen Fry ein. Er fuhr standesgemäß im Rolls Royce vor.

"Wir wissen, welchen Stellenwert das Savoy für viele Menschen hat, und wollen seine Position als eines der weltbesten Häuser erhalten", sagte Hoteldirektor Kiaran MacDonald zur Eröffnung in der Art-Déco-Lobby. Nach der Restaurierung fühle sich das Hotel noch immer gleich an, "ist aber doch ganz anders", fügte Vertriebschef Simon Gilkes hinzu.

Die Renovierung des Gebäudes aus dem Jahr 1889, das neben Marlene Dietrich, Charlie Chaplin, Frank Sinatra und Claude Monet bereits zahllose weitere Stars und königliche Hoheiten beherbergte, kostete rund 220 Millionen Pfund (250 Millionen Euro). Königin Elizabeth II zeigte sich dort zum ersten Mal mit Prinz Philipp der Öffentlichkeit.

Das Savoy, seit fünf Jahren in der Hand eines kanadischen Investors, galt auch immer als Vorreiter für moderne Technik. Als erstes Hotel in London wartete es mit elektrischem Licht, Fahrstühlen und einem Service rund um die Uhr auf.

Vollständig ist die Restaurierung noch nicht abgeschlossen: Der berühmte Savoy-Grill, in den der frühere britische Premierminister Winston Churchill während des Zweiten Weltkriegs zahlreiche Sitzungen einberief, wird voraussichtlich noch bis November geschlossen sein.

(AFP/mais)
Mehr von RP ONLINE