Mittelmeer, Nordsee & Co: Diese Wassertemperaturen erwarten Sie im Urlaub

Mittelmeer, Nordsee & Co : Diese Wassertemperaturen erwarten Sie im Urlaub

Der Sprung ins warme Meer gehört im Urlaub genauso dazu, wie der Spaziergang am Strand. Doch noch vor kurzem waren die europäischen Gewässer höchstens 17 Grad warm. Wir verraten, an welchen Küsten Sie in den kommenden Wochen problemlos schwimmen gehen können.

Endlich wird es sommerlich. Nachdem gerade das Mittelmeer lange Zeit nicht einmal die 20-Grad-Marke erreichen konnte, ist Entwarnung angesagt: die Temperaturen steigen. An den Küsten Mallorcas, Korfus und Korsikas erreicht das Wasser laut Deutschem Wetterdienst inzwischen 24 Grad, an manchen Stellen sogar bis zu 25 Grad. Auch die Adria-Küste beschert Badegästen milde Temperaturen zwischen 22 und 24 Grad. Etwas kühler ist es dagegen an der Algarve, dort liegen die Höchstwerte derzeit bei 21 Grad.

Wem das immer noch zu kühl ist, dem seien fernere Reiseziele empfohlen: In Thailand und auf den Malediven suhlen sich Schwimmer in 30 Grad warmen Wasser. Rund 26 Grad hat es um die Seychellen, Mauritius und auch im Roten Meer.

Relativ ungemütlich geht es dagegen in den heimischen Gewässern zu, hier liegen die Temperaturen noch immer unter 20 Grad: bei Usedom, Rügen und Sylt sind es rund 17, um Helgoland sogar nur 14 Grad. Auch der Bodensee, wenn auch kein Meer, so doch ein beliebter Badeort, bleibt mit 20 Grad vorerst kühl. Eine genaue Übersicht über die Wassertemperaturen von den Balearen, über Griechenland bis nach Australien finden Sie in unserer Infostrecke.

(ham)
Mehr von RP ONLINE