Eine Nacht für 50.000 Dollar: Die teuersten Hotelsuiten der Welt

Eine Nacht für 50.000 Dollar: Die teuersten Hotelsuiten der Welt

Düsseldorf (RPO). Hauptsache sauber, ein bequemes Bett und ein Dach überm Kopf. Nach diesem Motto reisen Budget Traveler. Doch für die Reichen dieser Welt kommt das selbstverständlich nicht in Frage. Für sie ist das luxuriöseste Zimmer gerade gut genug. Dafür legen sie ohne zu zucken zehntausende Dollar auf den Tisch. Wir verraten, wo sich die teuersten Hotelsuiten der Welt befinden.

Je größer eine Suite, desto teurer ist sie auch. Aber nicht nur die Größe ist für den Preis ausschlaggebend. Auch eine exklusive Lage und die Ausstattung treiben den Preis in die Höhe. Damit der Schock nicht allzu groß ausfällt, präsentieren wir zunächst die "günstigste" dieser Luxus-Suiten.

Es ist die Imperial Suite, im Park Hyatt-Vendôme in Paris. Für 15.500 Dollar nächtigt man in 70 Quadratmetern in einem Haussmann-Gebäude mitten in Paris. Hier ist für alles gesorgt, die Suite verfügt über Küche, Esszimmer und eine eigene Bar. Zur Luxus-Suite gehört ein privater Spa mit Dampfraum. Whirlpool und Massagetisch.

Das alles aber mutet geradezu bescheiden an, wenn man die Suite mit den Top Drei der zehn teuersten Hotelzimmer der Welt vergleicht, zusammengestellt von Tourism-Review.com. Auf Platz drei: das Ty Warner Penthouse in New York. Die Suite im Dachgeschoss eines der höchsten Hotels in Manhattan bietet für 34.000 Dollar pro Nacht einen spektakulären Rundumblick auf den Central Park und die Skyline des Big Apple. Dafür sorgen auch deckenhohe Fenster in allen neun Zimmern.

  • Die teuersten Hotelsuiten der Welt 2010

Die Wände sind mit Platin- und Gold-durchwobenen Stoffen dekoriert. Ein privater Butler gehört selbstverständlich zum Service der Gäste dazu. Auf Rang zwei: die Hugh Hefner Sky Villa im Palms Casino Resort in Las Vegas. Falls Sie weniger gut betucht sind, besteht an den Glücksspieltischen der Wüstenstadt immerhin eine kleine Chance, die 40.000 Dollar für eine Übernachtung zu gewinnen. Sie erstreckt sich über 930 Quadratmeter. Ein 24-Stunden-Butler-Service, ein rotierendes Bett unter einer Spiegeldecke und ein 700.000-Dollar-Jacuzzi, der frei über dem Las Vegas Strip schwebt, gehören zur Ausstattung.

Für die teuerste Suite der Welt muss man aber nicht über den großen Teich fliegen. Ausgerechnet im krisengeschüttelten Griechenland bietet das Grand Resort Lagonissi den größtmöglichen Luxus. 50.000 Dollar kostet eine Nacht in der Royal Villa. Die Suite bietet ihren betuchten Gästen größtmöglichen Luxus in privater Abgeschiedenheit: Dazu gehört ein geheizter Pool, Dampfsauna, ein Privatstrand genauso wie ein eigener Butler, Chefkoch und Pianist für romantische Stunden.

(mais/kpl)