Surfen über den Wolken: Airlines erweitern WLAN-Angebot

Surfen über den Wolken: Airlines erweitern WLAN-Angebot

Schnell die Mails checken oder den Anschlussflug im Internet buchen: Immer mehr Airlines bieten Passagieren WLAN an Bord der Flugzeuge. Theoretisch wäre damit sogar Telefonieren über den Wolken möglich - doch das bleibt wohl vorerst Zukunftsmusik.

Die letzte Bastion fällt: Flugzeuge waren zuletzt eine der letzten Smartphone- und Laptopfreien Zonen. Doch das ändert sich derzeit rasant. Kaum eine der großen Airlines kann es sich noch leisten, kein WLAN an Bord anzubieten - es wird technisch kräftig aufgerüstet. Doch die ständige Erreichbarkeit ist in vielen Fällen keineswegs billig.

Telefonieren nein - Internet ja

Laut einer Lufthansa-Umfrage wird das Telefonieren an Bord von den meisten Passagieren nicht erwünscht. Der Grund liegt auf der Hand: Sie wollen Ruhe, ungestört schlafen oder agebotenen Filme schauen - gerade wenn es Langstreckenflüge zu überstehen gilt. Das Internetangebot hingegen komme bei der Mehrheit gut an, vor allem Geschäftsreisende begrüßen es, wenn sie auf ihrem Flug auf dem Laufenden bleiben können.

  • Fotos : Das WLAN-Angebot der Airlines

Der technische Aufwand ist für die Fluggesellschaften jedoch groß: Die Internetverbindung funktioniert nur dank Bodenstationen oder mittels Satelliten, wie Focus Online berichtet. Kein Wunder also, dass die Nutzung von WLAN nicht bei allen Airlines günstig ist. Hier lohnt vorab der Blick auf die Kosten.

Wir geben einen Überblick über die Angebote der Airlines.

(dpa)