Umsteigen ist das größte Risiko: 25 Millionen Koffer auf Flughäfen vermisst

Umsteigen ist das größte Risiko: 25 Millionen Koffer auf Flughäfen vermisst

Genf (RPO). 2009 wurden weltweit auf Flughäfen rund 25 Millionen Gepäckstücke vermisst. 52 Prozent der verschwundenen Koffer und Taschen wurden auf falsche Förderbänder und Gepäckwagen gelegt, wenn die Passagiere umsteigen mussten.

16 Prozent verließen nicht den Abreise-Flughafen. Andere Koffer wurden falsch beschriftet oder nicht erst in das richtige Flugzeug geladen, wie die auf Luftfahrt-Daten spezialisierte Organisation SITA am Donnerstag mitteilte.

Die große Mehrheit der verschollenen Gepäckstücke tauchte laut SITA innerhalb von 48 Stunden wieder auf. 3,4 Prozent - oder 850. 000 Taschen und Koffer - wurden nicht abgeholt oder wurden gestohlen. Im Jahr 2008 wurden 32,8 Millionen Koffer vermisst.

Verschollene, zu spät oder falsch transportierte Koffer kosten die Luftfahrtunternehmen 2,5 Milliarden Dollar (1,87 Milliarden Euro).

(AFP/mais)