1. Leben
  2. Reisen
  3. Mallorca Urlaub

Mallorca: Politiker will den Ballermann abschaffen

Mallorca : Politiker will den Ballermann abschaffen

Ein beliebtes Urlaubsziel vieler Deutscher soll es schon bald in dieser Form nicht mehr geben – jedenfalls, wenn es nach dem spanischen Tourismus-Dezernenten geht. Er will die Party-Meile zu einem Luxus-Reiseziel machen.

Ein beliebtes Urlaubsziel vieler Deutscher soll es schon bald in dieser Form nicht mehr geben — jedenfalls, wenn es nach dem spanischen Tourismus-Dezernenten geht. Er will die Party-Meile zu einem Luxus-Reiseziel machen.

Vize-Bürgermeister und Tourismus-Dezernent Alvaro Gijon sagte der "Bild"-Zeitung: "In den nächsten fünf bis sechs Jahren werden wir das Erscheinungsbild an der Playa de Palma um 180 Grad drehen. Den Ballermann wird es in dieser Form nicht mehr geben."

Viele Hotels sollen nach den Plänen von Gijon auf vier bis fünf Sterne hochgerüstet werden. Der Strand soll mit "hochklassiger Gastronomie und Sportangeboten" neu gestaltet werden.

"Dieser Sauf-Tourismus ist nicht mehr zeitgemäß", so Gijon zur "Bild". Betrinken könnten sich Urlauber in Diskotheken, aber nicht am Strand und in der Öffentlichkeit.

Bereits in dieser Saison gilt in Mallorca von 22 bis 1 Uhr ein Alkoholverbot unter freiem Himmel. Dadurch sollen Trinkgelange in der Öffentlichkeit eingedämmt und in die Lokale verlagert werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mallorca: Für jeden Anlass der richtige Strand

(jco)