Mallorca: Drei Tote bei Hotel-Einsturz

Mallorca: Drei Tote bei Hotel-Einsturz

Madrid (RPO). Beim teilweisen Einsturz eines Hotels auf Mallorca sind am Dienstag drei Bauarbeiter getötet worden. Nach Angaben spanischer Medien wurden vier weitere Personen verletzt, ein Mann wird unter den Trümmern des eingestürzten Teils des Drei-Sterne-Hotels Son Moll in Cala Ratjada vermutet.

Das neunstöckige Hotel mit 125 Zimmern war zum Zeitpunkt des Unglücks geschlossen, weil es renoviert wurde. Nach Vermutungen spanischer Medien wurde das Mauerwerk möglicherweise durch die heftigen Regenfälle aufgeweicht, die in der Region seit Tagen niedergehen.

Offiziellen Angaben zufolge wurde das Hotel trotz fehlender Genehmigung durch die Gemeinde renoviert. Bürgermeister Bartomeu Alzina sagte spanischen Medien, die Gemeinde Capdepera, zu der Cala Ratjada gehört, habe dem Hotelbesitzer die Renovierung untersagt. Die Baubehörden leiteten eine Untersuchung ein, um zu überprüfen, ob der Einsturz durch Fahrlässigkeit verursacht wurde.

  • Fotos : Cala Ratjada: Der erste Urlaub ohne Eltern

Helfer suchten in den Trümmern mit Spürhunden nach dem Vermissten. Laut spanischen Medienberichten wurde das Mauerwerk möglicherweise durch die heftigen Regenfälle aufgeweicht, die in der Region seit Tagen niedergehen.

(AFP)