Ruheoase auf Mallorca: Die Hotelfinca Sa Franquesa Nova

Ruheoase auf Mallorca : Die Hotelfinca Sa Franquesa Nova

Düsseldorf (RP). Fernab von den lauten Touristenhochburgen Mallorcas liegt die idyllische Finca Sa Franquesa Nova. Das Landgut aus dem 17. Jahrhundert präsentiert sich nach einer umfassenden Restaurierung als idealer Ort für einen romantischen Urlaub zu zweit.

Morgens um fünf ist die Nacht vorbei. Dann kräht der erste Hahn auf der Nachbarfinca, und der Rest aus der Umgebung stimmt nach und nach in das Frühkonzert mit ein.

Mancher gestresste Städter dürfte sich vermutlich angesichts solch ungewöhnlicher Laute gestört fühlen — doch keine Sorge: Nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt. Außerdem gibt's ja Fenster, die sich schließen lassen.

Das Finca-Hotel Sa Franquesa Nova liegt mitten auf dem Land, im Osten Mallorcas fünf Kilometer von Felanitx entfernt. Im 17. Jahrhundert war es eine typische mallorquinische Hacienda mit Haupthaus und Stallungen. Vor einigen Jahren haben dann fünf einheimische Geschäftsleute das riesige Areal gekauft und die Gebäude mit viel Liebe zum Detail und zum Original restauriert und modernisiert.

Der Reiz besteht darin, dass sich hinter den Fassaden aus typisch groben balearischen Kalksteinen und hellgrünen Blendläden moderne Architektur mit hochwertigen Materialien wie Naturstein und Holz befindet. Jedes Zimmer — alle in warmen Sand- und Weißtönen gehalten — hat ein Bad mit ebenerdiger Dusche, Badewanne und separatem WC.

Doch in den Sommermonaten zieht es den Gast nach draußen — auf die eigene Terrasse, die mit zwei Liegen, zwei Sesseln und einem Tisch so ausgestattet ist, dass man dort ungestört stundenlang lesen, dösen und mit etwas Glück den grandiosen Ausblick über den neu angelegten Garten mit Rosenbüschen, Palmen, Zitronen- und alten Olivenbäumen hinweg in die Ebene auf die Felder genießen kann. Kleiner Tipp: Das beste Panorama samt Sonnenuntergang hat man übrigens von den Zimmern 2, 3, 6, 7, 12, 13, 14, 15 und 16 aus.

Die Lage des Hotels ist optimal für all diejenigen, die den Osten und Süden der Insel mit den abwechslungsreichen Calas und Stränden erkunden wollen. Auch Palma, das 45 Kilometer entfernt liegt, ist über die Autobahn schnell zu erreichen.

Wer seinen Leihwagen nicht bewegen will, kann sehr schön rund um den großen Pool entspannen. Der ist so angelegt, dass man bei jedem Schwimmzug die Landschaft vorbeiziehen sehen kann.

Kulinarisch hat das Finca-Hotel nicht nur morgens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit heimischen Schinken, Käse, Gemüse und Obst im Angebot, sondern auch abends auf Wunsch ein Vier-Gänge-Menü.

Und weil das Sa Franquesa Nova ein sehr romantischer Ort auf dem Land ist, finden dort an den Wochenenden hin und wieder Hochzeiten statt. Die stören das eigene Ruhebedürfnis überhaupt nicht, denn die Festräume sind so ausgerichtet, dass kein Laut zu den Hotelzimmern herüberdringt. Da machen die Frösche rund um die beiden Teiche nachts deutlich mehr Radau.

Insgesamt verfügt das Hotel über 24 Zimmer — angefangen vom Standard-Doppelzimmer über etwas größere Premium- und De-Luxe-Varianten bis hin zu drei Suiten.

Die Preise beginnen je nach Saison bei 145 Euro (inklusive Frühstück). Und weil das Hotel ganz neu und noch nicht ausgebucht ist, gibt es in diesem Sommer und Herbst durchaus noch freie Zimmer.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mallorcas urige Dorf-Restaurants

(RP)