1. Leben
  2. Reisen

Serie von Veranstaltungen: Liverpool feiert 50 Jahre Beatles

Serie von Veranstaltungen : Liverpool feiert 50 Jahre Beatles

Die Geburtsstadt der Beatles begeht das 50. Gründungsjahr ihres wohl bekanntesten Exports mit einer Serie von Veranstaltungen. Höhepunkt ist eine "Internationale Beatles-Woche" im August, die Fans der Band aus der ganzen Welt anlocken soll.

Liverpool Wann ist die Geburtsstunde einer Band? Ist es die erste Probe in einer Garage? Oder sind es der erste Auftritt oder die erste Platte? Bei den Beatles haben sich Kenner der Musikszene auf den 18. August 1962 geeinigt: An diesem "Gründungstermin" trat Ringo Starr zum ersten Mal als Schlagzeuger in Aktion und hatte mit John Lennon, Paul McCartney und George Harrison seinen ersten Auftritt. An jenem Abend im Dörfchen Port Sunlight wurden die "Fab Four" geboren. Zwei Monate später kam ihre erste Single "Love Me Do" heraus — der Anfang der "Beatlemania".

Ihre Heimatstadt Liverpool feiert das historische Datum mit einem ganzen Paket an Veranstaltungen. "Dies ist ein sehr bedeutendes Jahr in der Geschichte der Beatles' und Liverpool kann es nicht ohne gebührende Feierlichkeiten verstreichen lassen", sagte der Verwaltungschef Joe Anderson. "Wir sollten die Kraft der Beatles, Besucher nach Liverpool zu ziehen, nie unterschätzen, und diese Feiern, die sich über das ganze Jahr hinziehen, werden unserer örtlichen Wirtschaft einen Aufschwung geben, den sie dringend braucht." Das Programm im Überblick:

Festwoche Vom 22. bis zum 28. August soll es in Liverpool unter anderem mehrere Erinnerungskonzerte, Vorträge und die größte Beatles-Tagung der Welt geben. Im Hotel "Britannia Adelphi" treffen sich die Fans am Sonntag, 26. August; dort gibt es Bücher, Schallplatten und Sammelobjekte. Tribute-Bands spielen den ganzen Tag die bekanntesten Songs. Der Eintritt kostet 15 Pfund (17 Euro).

In der Philharmonie nähern sich Musiker dem Gesamtwerk auf eine andere Weise. So steht bei einem Konzert unter dem Titel "Live Peace" das Schaffen John Lennons als Beatle und als Solokünstler im Zentrum (Samstag, 25. August, Karten 20 Pfund). Einen Tag zuvor liegt der Fokus auf Paul McCartneys Musik. An historischer Spielstätte, im legendären "Cavern Club" an der Mathew Street, gibt es das ganze Jahr über Konzerte: Zum Beispiel feiert man am Samstag, 16. Juni, eine Sause zu McCartneys 70. Geburtstag (18. Juni), Tickets kosten zwölf Pfund. Beatles Story und Co.

Den Aufstieg der "Fantastischen Vier" aus Liverpool beleuchtet das interaktive Museum "The Beatles Story" (Kombi-Eintritt 12,95 Euro) im Albert Dock. Das ausgezeichnete Museumskonzept führt von den Anfängen bis hin zu den größten Erfolgen und widmet sich auch den Solokarrieren. Am zweiten Standort am Pier Head im Fährenterminal am Mersey wird Leben und Wirken der Beatles als witziger 4D-Film gezeigt — ein Ganzkörper-Erlebnis.

Beatles Spuren Bei der "Magical Mystery Tour" tauchen Fans bei einer Rundfahrt tief ein in die Geschichte. Es geht zu Plätzen, die in der Kindheit der vier Jungen wichtig waren — wie etwa die Geburtsorte und die Wohnhäuser der Familien. Außerdem fährt der gelbe Bus vorbei an Orten wie Penny Lane and Strawberry Field, die die Beatles zu Liedern inspiriert haben, und passiert auch die Stelle, an der Paul McCartney und John Lennon sich zum ersten Mal getroffen haben. Die Tour endet nach zwei Stunden am "Cavern Club", das Ticket kostet 15,95 Euro.

Was sonst noch zu sehen ist Man kann Tage auf den Spuren der Beatles wandeln — wer allerdings davon irgendwann genug hat, dem bleiben ausreichend andere Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel die Liverpool Cathedral, die größte Kirche des Vereinigten Königreiches, in der sogar eine typische rote Telefonzelle steht. Am Pier Head liegen die "Drei Grazien", drei prunkvolle Gebäude, die an die große Geschichte der Hafenstadt erinnern. Im einstigen Speicher Albert Dock finden sich Kunst wie in der Tate Gallery, Museen (der Sklaverei und Schifffahrt) und schicke Restaurants und Bars. Und bei typischem englischen Regen lässt es sich in der Mall "One" meist trockenen Fußes shoppen.

(RP/chk)