1. Leben
  2. Reisen
  3. Kreuzfahrten

Nach Brand auf Kreuzfahrtschiff: Reederei-Aktie fällt

Nach Brand auf Kreuzfahrtschiff : Reederei-Aktie fällt

Der Brand auf einem Kreuzfahrtschiff im Indischen Ozean hat die Börsianer in New York unruhig werden lassen. Die Aktie des betroffenen US-Reedereikonzerns Carnival fiel im frühen Handel an der Wall Street um annähernd 2 Prozent auf 29,50 Dollar.

Damit verpufften binnen weniger Minuten rund 400 Millionen Dollar (300 Mio Euro) an Börsenwert. Der zwischenzeitlich gelöschte Brand war auf der "Costa Allegra" ausgebrochen, die wie die havarierte "Costa Concordia" zur italienischen Reederei Costa Crociere gehört. Costa Crociere wiederum ist eine Tochtergesellschaft von Carnival. Die weltgrößte Kreuzfahrtreederei kämpft wegen des Unglücks mit rückläufigen Buchungen, Passagierklagen und den Kosten der Tragödie.

(dpa)