Keine neuen Hotels in Kuala Lumpur

Keine neuen Hotels in Kuala Lumpur

In Kuala Lumpur werden vorerst keine neuen Lizenzen für den Bau von Hotels vergeben. Das berichtet die Zeitung "The Star" online unter Berufung auf den Bürgermeister der Stadt. Grund für die Maßnahme sei die Sättigung des Marktes. Deshalb soll es keine weiteren Unterkünfte mehr geben, weder Budget-Herbergen noch Luxushotels. Schon freigegebene Projekte würden aber nicht gestoppt. Derzeit gibt es dem Bericht zufolge 939 Hotels in der Hauptstadt Malaysias.

(tmn)