1. Leben
  2. Reisen

Isländischer Präsident lädt Touristen in sein Haus ein

Isländischer Präsident lädt Touristen in sein Haus ein

Reykjavik (RP). Isländer sollen als weltweit erste Bevölkerung die Touristen in ihre Häuser einladen. Zum Auftakt dieser Tourismuskampagne nimmt Islands Präsident Olafur Ragnar Grimsson Gäste auf und serviert Pfannkuchen, Schlagsahne und Rhabarber-Marmelade.

Idee der Kampagne ist es, Besuchern das wirkliche Leben näher zu bringen. Gäste sollen die Chance haben, wie Einheimische zu leben, um so, zumindest für eine kurze Zeit, zu "offiziellen Isländern" zu werden. Die Aktion "Offene Türen" ist die Fortsetzung der "Inspired by Iceland"-Kampagne, die 2010 nach der Asche-Wolke den Tourismus ankurbelte und der isländischen Wirtschaft ein Plus von fast 160 Millionen Euro einbrachte.

(RP)