Die elf schönsten Inseln für Ihre Sommerferien

Hawaii, Bali, Sizilien: Die elf schönsten Inseln für Ihre Sommerferien

In knapp einem Monat ist es soweit: Mit dem Startschuss der Sommerferien für die Kinder, beginnt auf für viele Eltern der wichtigste Urlaub im Jahr. Doch nicht jeder hat schon Reisepläne geschmiedet. Wir stellen Ihnen elf Inseln nah und fern vor, auf den Entspannung garantiert ist.

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer - und für viele auch die schönste. "Denn die Farbenpracht der Obst- und Olivenhaine verstärkt all die anderen Besonderheiten der Insel: das Wechselspiel von azurblauem Meer und gewaltigen Bergmassiven, die malerisch auf Hügeln gebauten Städte. Und weil seit dem Altertum viele Kulturen ihre Spuren auf der Insel hinterließen, gibt es unzählige Bau- und Kulturdenkmäler zu entdecken.

Zugegeben, die Insel Koh Smaui in Thailand ist längst kein Geheimtipp mehr. Trotzdem hat sie es geschafft, eine der schönsten Urlaubsregionen des Landes zu bleiben. Luxus-Ressorts und Strandhütten reihen sich hier aneinander, es gibt einen Flughafen - und sogar Pizza und deutsches Brot, wenn das Heimweh mal ausbricht. Wer Abwechslung sucht, kann mit der Fähre einfach weiter nach Koh Panghan oder Koh Tao. Zwar fallen die deutschen Sommermonate in Thailand bereits in die Regenzeit, tropisch heiß ist es dennoch und die Ostseite des Landes ist meist weniger betroffen als die Westseite - und die Preise sind erheblich günstiger.

  • Sobremesa, Iktsuarpok, Waldeinsamkeit : Acht Worte, die man nicht übersetzen kann

Wer sich dagegen mal wirklich etwas gönnen will, sollte nach Französisch-Polynesien fahren. Die beiden bekanntesten Inseln des Südseeparadieses sind Tahiti und Bora Bora, und das nicht zuletzt, weil auch verschiedene Stars dort gerne Urlaub machen. Richtig luxuriös wird die Übernachtung in einem der freistehenden Bungalows auf dem Meer. So kann man schon vor dem Frühstück von der eigenen Terrasse ins knapp 30 Grad warme Wasser springen, und sich nachts vom Meeresrauschen in den Schlaf wiegen lassen.

Zu den Bildern geht es hier.

(ham)