1. Leben
  2. Reisen
  3. Hotels

Zimmer mit Aussicht: Eine Luxus-Oase mitten in Marrakesch

Zimmer mit Aussicht : Eine Luxus-Oase mitten in Marrakesch

Es ist stockfinster, als der Buggy durch die Hotelanlage saust. Warme Luft strömt den Fahrgästen ins Gesicht, sie duftet nach Pomeranzen. Es ist Mitternacht in Marrakesch. Vor einem Pavillon kommt der Buggy zum Stehen. Der Fahrer hievt den Koffer von der Rückbank und rollt ihn behutsam zum Eingang. Dort spendet eine verschnörkelte Eisenlampe wohlig warmes Licht. "Willkommen in Marokko", sagt der junge Mann und lächelt.

Tatsächlich, Nordafrika. Von der arabischen Revolution, die den schwarzen Kontinent zuletzt erschütterte, ist nichts zu spüren. Die Marokkaner sind zufrieden mit der Politik von König Mohammed VI., der im Sommer eine neue Verfassungsänderung durchsetzte. Nur am Regierungssitz in Rabat protestieren vereinzelt Studenten. Ihnen geht die Umsetzung des Reformprogramms bislang nicht schnell genug.

Das Four Seasons Resort liegt weitab von jedweder Aufregung, vor den alten Stadtmauern von Marrakesch. In der Anlage in marokkanischem Stil, die erst im Juni eröffnet wurde, finden die Gäste Ruhe. Sei es an den zwei großzügigen Pools aus dunklem Stein. Sei es im Spa-Bereich, wo der Besucher zwischen den Massagen "Marokko" und "Marrakesch" wählen kann.

Auch in den Zimmern (Standard: 44 Quadratmeter; Pavillon: 60 Quadratmeter) können sich die Gäste verwöhnen lassen. Das Bad ist mit Lautsprechern ausgestattet, die sich über Flachbildfernseher bespielen lassen.

Wer es bequem mag, kann bei der Rezeption jederzeit einen Buggy bestellen und sich zum Frühstück oder zum Spa fahren lassen. Die Fahrer erfüllen lächelnd jeden Wunsch, selbst wenn das gewünschte Ziel direkt um die Ecke liegt — Freundlichkeit gehört im Four Seasons Resort zum Inventar. 6000 Marokkaner hat das Hotel-Management zum Vorstellungsgespräch eingeladen, um das passende Personal zu finden. Das Four Seasons Resort ist auch der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge. Wer den Trubel der Gassen in der Medina (Altstadt) mag oder über den berühmten Platz Djema el Fna bummeln möchte, hat es nicht weit. Die Gipfel des Atlas-Gebirges, auf denen im Januar und Februar der Schnee in der Sonne glitzert, lassen sich überdies von der Restaurant-Terrasse aus erahnen.

Die Dunkelheit des Abends hat die Gipfel des Atlas längst verschluckt. Der italienische Restaurant-Chef schwirrt um die Tische. "Ich möchte Sie mit einem Menü aus meiner Heimat verwöhnen", sagt er und serviert Carpaccio, Risotto und Panna Cotta. Am Fuße der Terrasse liegt ein Wasserbecken, umrahmt von Palmen. Davor hat sich eine Soul-Band aufgebaut, die Sängerin haucht "Killing me softly" ins Mikrofon.

Italienische Küche, amerikanische Musik und marokkanischer Luxus. Das Four Seasons Resort liegt mitten in Marokko, aber weit weg von den Problemen Nordafrikas.

Info Four Seasons Resort, 1 Boulevard de la Menara, Marrakesch 40000; www.fourseasons.com/marrakesch; Doppelzimmer ab 330 Euro ohne Frühstück; beste Reisezeit: Oktober bis Dezember und März bis Mai.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Marrakesch - (k)ein Märchen aus 1001 Nacht

(RP/chk/csi/wat)