1. Leben
  2. Reisen

Generalstreik in Italien legt Züge und Busse lahm

Generalstreik in Italien legt Züge und Busse lahm

Rom (tmn). Reisen in und nach Italien könnten ab morgen schwierig werden: Ab 21 Uhr werden die Angestellten in der Transportbranche in einen 24-stündigen Generalstreik treten.

Unter anderem stellen die Mitarbeiter der Bahngesellschaft Trenitalia die Arbeit ein, erklärt die Italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) in Frankfurt. Von den Streiks werde auch die Verbindung zwischen München und Verona betroffen sein, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Am Freitag könnte es zudem Verzögerungen bei Flügen geben, erklärt ENIT. Die Gewerkschaften protestieren gegen geplante Einsparungen und für eine Erneuerung der Tarifverträge.

(RP)