Rio, Goa, Bali & Lloret de Mar: Sieben Traumstrände - und wie sie wirklich aussehen

Traurige Realität: Sieben Traumstrände - und wie sie wirklich aussehen

Auf Instagram und im Reisekatalog sehen alle Urlaubsziele perfekt aus. Doch die Idylle trügt. Viele beliebte Strände sind in Wahrheit völlig überfüllt und verdreckt. Wir zeigen Bilder.

Hübsche Pärchen, die auf einem weißen und menschenleeren Sandstrand vor türkisblauem Meer posieren - so werden die meisten Urlaubsorte gezeigt. Dabei ist es egal, ob man sich die zahlreichen Bilder der Instagram-Influencer anschaut oder im Reisekatalog blättert. Die Strände in Brasilien, Indonesien oder auch Spanien wirken immer makellos.

Doch der Schein trügt. Unretuschiert, ohne Filter und mit Blick auf den ganzen Strand anstatt nur auf einen kleinen Ausschnitt, zeigt sich ein ganz anderes Bild. Auf einmal muss der Reisende mit Menschenmengen und Müllbergen in seinem Urlaub zurecht kommen. Wir zeigen sieben Strände, wie sie meistens dargestellt werden - und wie sie in Wirklichkeit aussehen. Denn wer darauf nicht eingestellt ist, kann durchaus ein böses Erwachen erleben.