Neue Flugverbindungen von Air Berlin und Co

Karibik, Chicago, Phuket : Neue Flugverbindungen von Air Berlin und Co

Wer in den Urlaub fliegen will, kann sich bald über mehr und komfortablere Flugverbindungen freuen. Die Fluggesellschaften Air Berlin, Emirates und Etihad steuern in Zukunft neue Ziele an. Mit Air Berlin kommen Reisende ab nächsten Winter dank zwei zusatzlichen Nonstop-Flügen direkt von Düsseldorf in die Karibik.

Air Berlin erhöht zum Winter 2014/15 die Frenquenzen in die Karibik. Ab November starten jeweils zwei zusätzliche Nonstop-Flüge von Düsseldorf und München nach Varadero auf Kuba und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik, teilt die Airline mit. Die Abflüge von Düsseldorf nach Puerto Plata starten dienstags und freitags um 9.00 Uhr. In München heben die Flieger mittwochs um 8.50 Uhr und sonntags um 10.35 Uhr ab. Für Passagiere nach Varadero starten die Maschinen in Düsseldorf mittwochs und sonntags um 9.20 Uhr, in München montags um 11.45 Uhr und donnerstags um 10.15 Uhr.

Emirates fliegt von Dubai nach Chicago

Neue Transatlantik-Verbindung von Emirates: Die Airline nimmt am 5. August eine tägliche Nonstop-Verbindung von Dubai nach Chicago auf. Eingesetzt werden dabei Maschinen vom Typ Boeing 777-200LR. Chicago ist nach Emirates- Angaben dessen neunte USA-Verbindung. Der Flug startet jeweils um 9.45 Uhr, der Rückflug verlässt Chicago um 20.35 Uhr.

Etihad steuert Phuket an

Etihad baut sein Streckennetz in Asien aus. Ab dem 26. Oktober steuert die Airline nach eigenen Angaben Phuket an. Eingesetzt wird dabei ein Airbus A330-200. Phuket ist neben Bangkok die zweite Destination in Asien, die Etihad anfliegt.

Hier geht es zur Infostrecke: Diese Rechte haben Sie als Flugpassagier

(dpa)