1. Leben
  2. Reisen
  3. Europa

Gardasee, Loch Ness, Stechlinsee: Was Sie an den schönsten Seen Europas erleben können

Gardasee, Loch Ness, Stechlinsee : Was Sie an den schönsten Seen Europas erleben können

Urlaub am See ist eine wunderbare Alternative zum Meer. Meist sind sie schnell mit dem Auto erreichbar - und sie bieten eine Vielzahl von Sport- und Freizeitaktivitäten. Wir haben uns die acht schönsten Binnengewässer in Europa angesehen, und herausgefunden, was man dort alles unternehmen kann.

Umrahmt von atemberaubender Felsenlandschaft und romantischen Weinbergen liegt der blau-türkisschimmernde Gardasee. Er ist der größte See Italiens, seine Fläche teilen sich vier italienische Provinzen. So schön ist das Seepanorama, dass es schon ausreicht sich in einem der zahlreichen Hotels an seinem Ufer einzumieten und einfach entspannt den Ausblick bei einem italienischen Kaffee zu genießen. Wer allerdings mit Familie unterwegs ist, oder im Urlaub gerne etwas erleben möchte, für den wird es hier ganz sicher nicht langweilig:

Einen Besuch ist beispielsweise die größte Insel des Gardasees wert, der Isola del Garda. Sie ist zwar eigentlich im Privatbesitz, allerdings ist die Villa und die botanische Parkanlage inzwischen seit einigen Jahren auch für Besucher geöffnet. Echtes Kulturprogramm gibt es dagegen im "Mart" im Örtchen Rovereto. Das moderene Gebäude stellt auf 6000 Quadratmetern moderne und zeitgenössische Kunst aus. Echten Spaß für Groß und Klein gibt es dagegen im Gardaland, dem größten Vergnügungspark in Italien. Auf den riesigen Achterbahnen und unterschiedlichen Fahrgeschäften kommt das Adrenalin auf jedenfall in Wallung - und natürlich die Glückshormone. Sollte mal ein regnerischer Tag dazwischen geraten, eignet sich dagegen das Gardacqua. Das Erlebnisbad bietet einen großen Aussen- und Innenbereich, ein Solebecken und natürlich eine große Auswahl an Wellness-Angeboten. Wem das alles noch nicht reicht, der kann sich auch ein ausgiebiges Sportprogramm überlegen: Windsurfen, Canyoning, Klettern, Paragliden oder gar ein Fallschirmsprung - es bleiben keine Wünsche offen.

Stechlinsee in Brandenburg - so sauber wie Trinkwasser

Weniger bekannt, aber ein echtes Kleinod ist dagegen der Stechlinsee. Gelegen in Brandenburg im Landkreis Oberhavel, wurde er 2012 vom Global Nature Fund zum Lebendigsten See des Jahres ausgezeichnet. Bis heute gehört der Stechlinsee zu den saubersten Gewässern Deutschlands. Das Wasser hat Trinkwasserqualität. Windsurfen und ähnliche Aktivitäten kann man aus Umweltschutzgründen hier nicht. Dafür ist Angeln, Boot fahren und Tauchen möglich. Außerdem bietet die Region den Laufpark Stechlin. Darin können Aktivurlauber auf 357 Kilometern das Stechlin Ruppiner Seenland erkunden.

Der Balaton, oder Plattensee ist mit seinen 594 Quadratkilemtern das größte Binnengewässer Mitteleuropas und wird auch immer wieder als das Meer Ungarns bezeichnet. Rund um die Halbinsel Tihany ist das Wasser so flach, dass es manchen Tagen bis zu 30 Grad warm wird. Vor allem als Badeparadies ist der See bekannt. Am Südufer kann man teilweise hunderte Meter in das Wasser hineinlaufen. Es gibt Tretboote zu mieten, die Möglichkeit zu Angeln und natürlich verschiedene Restaurants. Für Party-Begeisterte eignet sich der Balaton ebenfalls hervorragend. In Siofok gibt es verschiedene Bars und Diskotheken, wie etwas das besonders angesagte "palace" oder auch "Flört".

Mehr Tipps rund um die schönsten Seen in Europa, finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die schönsten Seen Europas

(ham )