1. Leben
  2. Reisen
  3. Europa

Die günstigsten Skigebiete für Familien in Europa

Europa-Urlaub : Die günstigsten Skigebiete für Familien

Die Wintersaison hat begonnen, die ersten Berggipfel sind von Schnee bedeckt. Höchste Zeit, die Skier oder das Snowboard anzuschnallen. Wir zeigen Ihnen, wo innerhalb Europas Sie mit einer vierköpfigen Familie am günstigsten und am teuersten durch den Skiurlaub kommen.

Eine Woche Skiurlaub für zwei Erwachsene mit zwei Kindern in einem europäischen Skigebiet - dafür hat die Reisewebseite tripadvisor die günstigsten Destinationen analysiert. Untersucht wurden die Hotelkosten, die Preise für Skiverleih, -pass und -kurs sowie die Kosten für Essen und Getränke. Für das Ranking entscheidend waren die Gesamtkosten. Die Preise, die ermittelt wurden, gelten für die Ferienzeit vom 15. Dezember 2014 bis zum 15. April 2015. Insgesamt wurden 42 beliebte Wintersportziele untersucht.

Am günstigsten in den Schnee kommen Familien im bulgarischen Bansko. Rund 2035 Euro kostet dort eine Woche Skispaß. Am teuersten ist das Hotel, für das man in Bansko durchschnittlich 930 Euro für die ganze Familie veranschlagen muss. Der Skipass für zwei Erwachsene und zwei Kinder liegt bei etwa 550 Euro für eine Woche. Bansko liegt am Fuße des Piringebirges. Man fliegt nach Sofia und von dort aus sind es noch circa 160 Kilometer bis zum Zielort. Ein Flug kostet im Februar 2015 unter 100 Euro pro Person. Das Skigebiet hat Pisten für alle Schwierigkeitsgrade mit einer Gesamtlänge von 75 Kilometern zu bieten.

Das günstigste deutsche Skigebiet liegt in Berchtesgarden. Hier kann eine vierköpfige Familie für etwa 3090 Euro eine Woche lang Urlaub im Schnee genießen. Damit liegt das oberbayerische Städtchen auf Platz vier des Rankings und ist als einziger deutscher Skiort unter den Top Ten. Insgesamt vier deutsche Ziele wurden unter die Lupe genommen, die restlichen drei schafften es jedoch nur unter die Top 18.

Weder Österreich noch die Schweiz haben es unter die günstigsten zehn geschafft. Wer trotzdem am liebsten in den österreichischen Alpen Ski fährt, sollte nach Hintertux (Platz 23, 4244 Euro) oder nach Mayrhofen (Platz 24, 4255 Euro) im Zillertal fahren. Östereich belegt auch den letzten Platz. Am teuersten ist ein Skiurlaub in St. Anton. Allein für das Hotel bezahlt man dort 4273 Euro für vier Personen. Insgesamt liegen die Ausgaben für den einwöchigen Trip bei 6271 Euro, also mehr als dreimal so hoch wie in Bansko.

Das Land mit den günstigsten Skiorten insgesamt ist Andorra. Gleich vier Skiorte in dem Kleinstaat haben es unter die Top Ten der günstigsten Skidestinationen geschafft. So zahlt man für eine Woche Skiurlaub in Ordino Arcalis in Andorra (Platz 5) etwa 3125 Euro.

Hier sehen Sie die zehn günstigsten Skiorte in Europa für Familien für die Saison 2014/2015.

Hier geht es zur Infostrecke: Das sind die günstigsten Skiorte für Familien 2014/15