Traditionelle Kleidung: Die schönsten Trachten aus aller Welt

Traditionelle Kleidung: Die schönsten Trachten aus aller Welt

Jedes Land hat einen traditionellen Kleidungsstil – die Tracht. Doch wird sie kaum oder nur noch selten getragen. Je nach Land kommen die bunten Kleider zu Feiertagen zum Einsatz. Wir zeigen Ihnen, welche Tracht Sie am Urlaubsziel erwartet.

Jedes Land hat einen traditionellen Kleidungsstil — die Tracht. Doch wird sie kaum oder nur noch selten getragen. Je nach Land kommen die bunten Kleider zu Feiertagen zum Einsatz. Wir zeigen Ihnen, welche Tracht Sie am Urlaubsziel erwartet.

Unter einer Tracht versteht man eine traditionelle Kleidung oder einen speziellen Kleidungsstil einer Region oder eines Landes. Ethnische Völker lassen sich beispielsweise durch ihre Tracht unterscheiden. Auch bestimmte Arbeitsgruppen, beispielsweise Handwerker, tragen eine Berufstracht, auch Zunftstracht genannt.

Globalisierung

In vielen Teilen der Welt wurde die Tracht durch moderne und modische Kleidung zurückgedrängt. Grund dafür ist unter anderem die Globalisierung. Zum Einsatz kommen die traditionellen Kleidungsstücke nur noch als Festtagstracht. In Ländern wie Vietnam, China und Korea wird die Tracht auch noch im Alltag getragen. Meistens jedoch nur noch von älteren Frauen, die auf dem Land leben. Die jüngeren Generationen tragen modische und moderne Kleidung.

Korea

Die Tracht der Koreaner erzählt eine Geschichte: Sie erinnert an die Mongolenherrschaft des 13. Jahrhunderts und ist von dessen Stil geprägt. Die Herren tragen eine Art Pumphose, die weit geschnitten ist und an den Knöcheln einen Gummizug hat. Dazu wird eine Jacke aus Hanffasern kombiniert.

Die koreanischen Frauen werden in mehrere Lagen gehüllt - Unterrock, Unterhemd und im Winter eine Hose. Darüber ein weites Gewand, das mit einer Schleife vor der Brust geschlossen wird. Die Tracht der jungen Mädchen ist bunt und kennzeichnet, dass sie noch keinen Ehemann haben. Verheiratete Frauen tragen dezentere Farben. Die Kleidung sagt also nicht nur etwas über die Herkunft einer Person aus, sondern verrät auch etwas über ihren Stand in der Gesellschaft.

Hollands Frau Antje

Wer kennt sie nicht - "Frau Antje" aus der Käsewerbung. Sie repräsentiert wie keine andere Figur das Bild der Niederländer. Sie trägt die holländische Tracht, bestehend aus Kleid, Schürze und weißer Kopfbedeckung, einer Haube. Dazu kommen geflochtene Zöpfe mit Schleife und natürlich die guten alten Holzclogs. Dieses Outfit sieht man in den Niederlanden kaum noch im Alltag. Nur zum Nationalfeiertag oder zu besonderen Anlässen wird die Tracht angezogen.

Dirndl und Lederhose

Besonders beim Oktoberfest kommen Dirndl und Lederhose zum Einsatz. Hier gehört es sogar zum guten Ton, in der Tracht zu erscheinen. Im Alltag sieht man die Kleidungsstücke nur noch selten, höchstens in der Alpenregion und beim Kühe melken.

Viele bunte Trachten finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Trachten der Urlaubsländer

(anch/csi)