Künstlerkolonie Worpswede Im Sog der Stille

Im späten 19. Jahrhundert erlag eine Handvoll Maler dem rauen Charme eines Dorfs im Teufelsmoor – für das niedersächsische Worpswede der Anfang als berühmte Künstlerkolonie.

Bei einer Torfkahnfahrt auf der Hamme erleben Fahrgäste ein Bild vollkommenen Friedens.

Bei einer Torfkahnfahrt auf der Hamme erleben Fahrgäste ein Bild vollkommenen Friedens.

Foto: Sabine Mattern
 In diesem Haus lebte die Malerin Paula Modersohn-Becker für einige Jahre. Jetzt ist es ein Museum.

In diesem Haus lebte die Malerin Paula Modersohn-Becker für einige Jahre. Jetzt ist es ein Museum.

Foto: Sabine Mattern
Gisela Eufe teilt sich ihre Bildhauerwerkstatt mit ihrem Mann Bernd Altenstein in einer alten Scheune.

Gisela Eufe teilt sich ihre Bildhauerwerkstatt mit ihrem Mann Bernd Altenstein in einer alten Scheune.

Foto: Sabine Mattern
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort