1. Leben
  2. Reisen
  3. Deutschland
  4. Urlaub in NRW und der Eifel

Badeseen NRW: Die schönsten Strände zum Schwimmen, Spielen, Sport machen und Angeln

Ausflug im Sommer : Das sind die schönsten Badeseen in NRW

Wer sich an einem heißen Tag nach Abkühlung sehnt, wird in Nordrhein-Westfalen schnell fündig. Zahlreiche Badeseen laden dazu ein, kopfüber ins Wasser zu springen und sich am Ufer zu entspannen. Ein Überblick.

Während am wolkenlosen Himmel die Sonne scheint, bewegen sich die Füße über feinen Sand. Kleine Wellen spülen klares Wasser  an den Strand, berühren die Zehen. Kinder laufen lachend vorbei. Langsam taucht man in den See ein, spürt die erfrischende Kühle und lässt sich treiben.

Solche Momente gehören zum Sommer wie Eis- und Sonnencreme. Wer sich gerade danach sehnt, muss in NRW zum Glück nicht weit fahren. Hier gibt es eine Vielzahl schöner Badeseen, die für Familien, Sportler und Sonnenanbeter gleichermaßen geeignet sind.

Zum Beispiel der Unterbacher See in Düsseldorf, an dem gleich zwei Natursandstrände zur Auswahl stehen und Besuchern ein breites Freizeitangebot gemacht wird. Wer es lieber ruhiger angehen lässt, kann entspannt um den See wandern. Auch der GochNess in Goch bietet ein ansprechendes Gesamtpaket für heiße Sommertage.

Die Bevertalsperre in Hückeswagen ist bei gutem Wetter auf jeden Fall einen Besuch wert. Nur Nichtschwimmer sollten hier, wegen des eher steil abfallenden Ufers, vorsichtig sein. Der Effelder Waldsee in Wassenberg kann mit seiner idyllischen Lage punkten. Und das ist nur eine kleine Auswahl an großartigen Badeseen, die NRW zu bieten hat. Mehr können Sie in unserer Bilderstrecke entdecken.

Hier finden Sie die schönsten Badeseen in NRW.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Badeseen in NRW

(cwe)