Erweiterter Fahrplan und geringere Preise Deutsche Bahn verkauft ermäßigte Tickets für die Fußball-EM

Berlin · Fußball-Fans aufgepasst: Die Deutsche Bahn bietet ab Mitte Januar ermäßigte Tickets für die Fahrten zu den Spielen der EM an. Alle wichtigen Infos zu dem Angebot der Bahn.

Ein Fahrgast steigt am Berliner Hauptbahnhof in einen ICE (Symbolbild).

Ein Fahrgast steigt am Berliner Hauptbahnhof in einen ICE (Symbolbild).

Foto: dpa/Christoph Soeder

Die Deutsche Bahn (DB) verkauft ab dem 17. Januar ermäßigte Tickets für die Fußball-Europameisterschaft (EM) im Sommer. Wer eine Eintrittskarte zu einem Spiel besitzt und innerhalb Deutschlands fährt, kann Tickets für die Hin- und Rückreise für 29,90 Euro pro Fahrt buchen, wie die Bahn am Freitag mitteilte.

Die Bahn rechnet mit zehntausenden zusätzlichen Reisenden in den Zügen zu den Austragungsorten der Spiele. Sie weite ihr Fahrplanangebot im Turnierzeitraum vom 14. Juni bis 14. Juli daher deutlich aus, kündigte sie an: So setze sie etwa längere ICE ein und biete Züge an zusätzlichen Verkehrstagen an. Außerdem sollen täglich 14 EM-Sonderzüge fahren. „Schon heute sind so 10.000 zusätzliche Sitzplätze fest in den Fahrplan rund um die Spiele eingeplant“, erklärte Personenfernverkehrsvorstand Michael Peterson.

Wenn die Ergebnisse der Euro-Auslosung für die Gruppenphase feststehen und klar ist, auf welchen Verbindungen zusätzliche Kapazitäten gebraucht werden, sollen weitere Fahrten dazukommen. Für die Finalrunde würden kurzfristig weitere Sonderzüge geplant, ergänzte das Unternehmen. Die zusätzlichen Kapazitäten seien vor allem für Verbindungen am späten Abend und über Nacht vorgesehen, um viele Fahrtmöglichkeiten für die Abreise von den Spielen anzubieten.

Für Ticketbesitzerinnen und -besitzer aus dem europäischen Ausland bietet die DB einen um 25 Prozent ermäßigten Interrail-Pass zur EM. Er ermöglicht die Hin- und Rückreise aus 32 Ländern nach Deutschland. Die Kunden können zwischen einer verschiedenen Anzahl an Reisetagen wählen, an denen der Pass neben der An- und Abreise für beliebig viele Fahrten innerhalb Deutschlands genutzt werden kann. Den Interrail Pass Euro 2024 gibt es ebenfalls ab dem 17. Januar.

(esch/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort