Von Kroatien bis Costa Rica: Botschafter schwärmen von ihrer Heimat

Von Kroatien bis Costa Rica: Botschafter schwärmen von ihrer Heimat

Der Online-Reisespezialist Travel Bird hat Botschafter in mehr als 50 Ländern gefragt, wohin sie Gäste schicken würden, die ihr Land für 48 Stunden besuchen. Alle Fragen und Antworten gibt es unter <a href="https://travelbird.de/reisen-wie-ein-insider" target="_blank">https://travelbird.de/reisen-wie-ein-insider</a>. Hier eine Auswahl.

Der Online-Reisespezialist Travel Bird hat Botschafter in mehr als 50 Ländern gefragt, wohin sie Gäste schicken würden, die ihr Land für 48 Stunden besuchen. Alle Fragen und Antworten gibt es unter https://travelbird.de/reisen-wie-ein-insider. Hier eine Auswahl.

Österreich

"Da ich in Wien geboren bin, würde ich die Hauptstadt Österreichs empfehlen. Besuchen Sie das Schloss Schönbrunn (Foto), die ehemalige kaiserliche Sommerresidenz. Sie wurde während der Herrschaft von Kaiserin Maria Theresa gebaut und ist definitiv einen Besuch wert. Wien ist auch berühmt für seine Kaffeehauskultur, die eine große Auswahl an verschiedenen Kaffeespezialitäten und süßen Leckereien (Sachertorte, Linzer Torte und Kaiserschmarrn) zu bieten hat. Wer gern herzhaft isst, für den ist das Wiener Schnitzel ein Muss! Außerdem kann ich die Stadt Salzburg und den kleinen Ort Oberndorf in der Nähe Salzburgs empfehlen. In Oberndorf befindet sich die Kapelle, in der das berühmte Lied ,Stille Nacht‘ im Jahr 1818 an Heiligabend zum ersten Mal vorgetragen wurde. Die Unesco erklärte es 2011 zum immateriellen Weltkulturerbe. "

Elizabeth Ellison-Kramer, österreichische Botschafterin in Budapest, Ungarn

Costa Rica

"In Costa Rica können Sie die vielfältigen Landschaften mit üppigen Wäldern, Naturschutzgebieten und tropischen Stränden entdecken. Strandliebhaber sollten sich an der Küste des Pazifischen Ozeans aufhalten und zur Guanacaste (Foto) und zur Nicoya Peninsula reisen. Freunde der Natur sollten in den Northern Plains oder entlang der karibischen Küste verweilen und Puerto Viejo besuchen, bevor es dann zum Biologischen Reservat Monteverde geht und der Vulkan Arenal erklommen wird. Möchten Sie die Hauptstadt San José besichtigen? Dann statten Sie dem Nationaltheater, der Kathedrale, Barrio Amón (eine der ältesten Orte des Landes), dem Nationalpark, dem Jade- und Goldmuseum und dem Zoo einen Besuch ab. Das landestypische Mittagessen besteht aus Reis, Bohnen, Hähnchen und Fleisch, reifen Bananen und Obst, das das Jahr über produziert wird."

Román Macaya, costa-ricanischer Botschafter in Washington DC, USA

Finnland

"Für 48 Stunden empfehlen wir, in der Region um Helsinki herum zu bleiben, die Innenstadt zu besuchen und die Jugendstil-Architektur in der Altstadt und moderne nachhaltige Baukunst in Jätkäsaari oder Kalasatama zu entdecken. Sehenswert: der Dom von Helsinki, die Temppeliaukio-Kirche, das Ateneum Museum, das Kiasma Kunstmuseum, die Markthalle, Tori Korttelit — das Design-Viertel, die öffentlichen Saunakomplexe Löyly und Allas Sea Pool. Eine neue aufregende Attraktion eröffnet 2018: das Amos Rex ist ein neues Kunstmuseum im Herzen Helsinkis. Wenn Sie in Finnland sind, sollten Sie definitiv die puren Geschmäcker der lokalen Natur probieren wie zum Beispiel Flussfische und Rentiere sowie Beeren und Pilze. Wildes und lokales Essen schmeckt intensiv und ist rein und sauber. Auch das traditionelle finnische Roggenbrot müssen Sie probieren."

Ritva Koukku-Ronde, finnische Botschafterin in Berlin, Deutschland

Kroatien

"Ungeachtet der Jahreszeiten, sollten Sie zwei Tage in Kroatien am besten mit einem Besuch Dubrovniks beginnen, die Stadtmauern entlang spazieren, Malvasija Wein trinken und traditionellen Fisch vom Grill mit Mangold und Kartoffeln essen und das ganze mit einem Rozata abschließen. Danach sollten Sie nach Plitvice reisen, um die Wasserfälle herumgehen, Sljivovica (Pflaumen-Kognak) trinken und ein gepökeltes und geräuchertes Fleischgericht mit Sauerkraut und Kartoffeln essen, bevor Sie ein Lièka pita als Dessert genießen. Reisen Sie im Anschluss nach Zagreb, besichtigen Sie die Kathedrale, das Stadtviertel Gornji Grad mit seiner St.-Markus-Kirche, dem Ban-Jelaèiæ-Platz und dem Markt. Gönnen Sie sich ein Strukli und ein Zagrebaèki-Schnitzel und trinken ein lokales Bier oder eine trockene Weinschorle mit Jamnica-Mineralwasser, die als Gemist' bekannt ist."

Tomislav Bosnjak, kroatischer Botschafter in Kairo, Ägypten


Dominikanische Republik

"Sie sollten an einem Samstag mit einem Katamaran eine Exkursion in Richtung Saona Island starten: Das Schwimmen im klaren Wasser und ein Spaziergang auf weißem Sand sind ein unvergessliches Erlebnis. In der Palmar-de-Ocoa-Bucht können Reisende die spektakuläre Sicht und eine angenehme Brise genießen. Besuchen Sie im Anschluss Ocoa Bay, wo Sie die Weinauswahl des wichtigsten Weinguts des Landes probieren können. Sonntag ist der beste Tag, um die Straßen der ersten Stadt des amerikanischen Kontinents mit einem Fahrrad entlang zu fahren und um das kulturelle Angebot, lokale Geschäfte und Cafés zu entdecken. Besucher profitieren von der großen Auswahl toller Lokalitäten in der Kolonialzone. Ausklingen kann der Tag im Son- und Merenguestil tanzend zu den Klängen der Bonyé-Gruppe vor den Kolonialruinen des San Franciso Klosters."

Aníbal de Castro, dominikanische Botschafter in Brüssel, Belgien

(RP)