Am Meer übernachten

Übernachtungen am Meer : Eine Nacht am Strand

Ob Beachvilla, Surfer-Apartment, Schlafstrandkorb oder gleich ein ganzer Leuchtturm: Direkt am Meer gibt es in Deutschland und den Niederlanden eine Vielzahl an außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten.

Ein sonniger Tag am Meer neigt sich dem Ende zu und der Strand ist menschenleer. Die Sonne ist bereits rotglühend im Meer versunken – und das nur für die beiden Gäste im sleep Cube am Schillig Strand im ostfriesischen Wangerland. Ein leiser Wind geht durch das Dünengras, Wellen rauschen und die ersten Sterne erleuchten am Himmel. In der Ferne ruft eine Möwe. Jetzt einfach noch enger zusammen kuscheln, in die Sterne schauen und am nächsten Morgen vom Meeresrauschen wecken lassen.

Für Verliebte – Eine Nacht im Zeltwürfel am Strand

Im Sleeperoo lässt es sich an ungewöhnlichen Orten romantisch übernachten. Foto: Sleeperoo

Romantischer kann man kaum am Strand übernachten. Möglich macht die außergewöhnliche Übernachtung das junge Unternehmen sleeperoo, das vielen bereits aus „Die Höhle der Löwen“ bekannt ist. Sleeperoo bietet Pop-up Erlebnisnächte an besonderen Orten in der Natur oder indoor an faszinierenden Kulturspots. So können Gäste ungewöhnliche Plätze für eine Nacht hautnah ganz für sich allein erleben. Genächtigt wird in einem futuristischen sleep Cube, der Platz für zwei Erwachsene, auch mit kleinem Kind, bietet. Nachhaltigkeit spielt bei sleeperoo eine wichtige Rolle und so ist der Cube mit einer komfortablen Sojaölkernmatratze, gemütlichen Schafschurwolldecken, Kissen und einer „Chillbox“ mit Bio-Knabbereien und Getränken ausgestattet.

Schlafstrandkörbe an der Nordsee

Luv und Lee heißen die Strandkörbe, in denen man in Bensersiel am Nordseestrand übernachten kann. Foto: Esens-Bensersiel Tourismus

Lee und Luv – die zwei außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten stehen nur wenige Meter vom Wasser entfernt direkt am breiten Nordseestrand. Seit 2017 sind sie die Attraktion des Strand- und Familiencampingplatzes in Bensersiel. Denn die beiden wetterfesten und verschließbaren Schlafstrandkörbe laden nicht nur zum Relaxen und Sonnenbaden, sondern auch zum Schlafen unter ostfriesischem Sternenhimmel ein. Bei der Ankunft ist das Bett bereits bezogen, mit der bereitstehenden Flasche Sekt können die Urlauber auf die schöne Aussicht anstoßen. Gefrühstückt wird bei gutem Wetter auf der eigenen Terrasse.

Einfach lässig – Beach Motel Heiligenhafen

Von der Nord- an die Ostsee: Nach dem Beach Motel im nordfriesischen St. Peter-Ording punktet auch das zweite Haus in Heiligenhafen mit entspannter Surfer-Atmosphäre und individuellem Design. In bester Lage zwischen Strand, Yachthafen und Binnensee erinnert die Architektur mit ihren bodentiefen Fenstern, Holzveranden, Dachgauben und Erkern an die Strandhäuser der US-Ostküste. Auf über 40.000 Quadratmetern verteilen sich neben Hotel- und Shopgebäude neun freistehende Ferienhäuser mit 62 Beach Apartments. Gäste können daher zwischen Hotelzimmer oder Ferienwohnung mit eigener Küche wählen. Im Restaurant „Holyharbour Café & Grill“ wird junge Küche im New England-Stil serviert, neben gegrilltem Fleisch und Fisch stehen Burger, Salate und vegetarische Optionen auf der Karte. Zum Durst löschen geht es in die Flamingo Bar, den Sundowner mit Meerblick gibt es an der Strandbar Deck 7. Für Entspannung sorgt der Wellnessbereich mit Saunen, Dampfbad, Pool und Massagen.

Zur nostalgischen Atmosphäre im Beach Motel gehört auch ein VW-Bulli. Foto: Andrea Flak/©  Andrea Flak Fotografin

Für die ganze Familie – Strandhäuser in Holland

Platz für die ganze Familie bieten Strandhäuser an der holländischen Küste im Ferienpark Landal Beach Villas in Hoek van Holland. Foto: Anton Röser

Wer im eigenen Haus direkt am Strand nächtigen möchte, fährt an die niederländische Küste in den Ferienpark Landal Beach Villa‘s Hoek van Holland. Die 50 Quadratmeter großen Strandvillen verfügen über zwei Schlafzimmer und bieten Platz für die ganze Familie. Bereits vom Wohnzimmer aus eröffnet sich den Gästen ein Panoramablick über den Strand, das Meer und den Schiffsverkehr des Nieuwe Waterweg. Hier passieren jeden Tag beeindruckende Containerschiffe den Pier, ein Erlebnis für Groß und Klein. Nach dem Frühstück können Urlauber das Wassersportangebot von Wellenreiten über Strandsegeln bis Kitesurfen nutzen oder einfach am Strand relaxen. Kilometerlange Wander- und Radwege beginnen direkt vor der Strandvilla, Tagesausflüge führen zu Europas größtem Hafen und zu historischen Städten wie Rotterdam und Den Haag.

Luxus pur – Urlaub im Leuchtturm

Schlafplatz mit Aussicht: der Leuchtturm bei Huisduinen in Nord-Holland. Foto: Belvilla

Dieser Spot ist wirklich einzigartig. In der Nähe des ruhigen Dörfchens Huisduinen in der nördlichsten Spitze der Provinz Noord-Holland lädt „De Kustwachttoren“ zu einem Urlaub mit Rundumblick. Der ehemalige Küsten-Leuchtturm wurde zu einem schicken Apartment umgebaut mit Küche in der dritten, Schlafzimmer und Bad in der vierten und Wohnzimmer in der fünften Etage. Ein Lieblingsplatz vieler Gäste  ist das Sofa im obersten Stockwerk, von hier aus reicht der Blick über Strand und Meer bis hinüber zur Insel Texel. Wer ein Fernglas dabei hat, kann bequem die Robben beobachten. Im Sommer ist auch die den Turm umgebende Balustrade ein beliebter Platz, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Mehr von RP ONLINE