Auswaschen und Deckel abtrennen? Wie der Joghurtbecher richtig entsorgt wird

Düsseldorf · Joghurtbecher und Deckel gehören in die gelbe Tonne. Doch muss ich sie auch auswaschen und den Deckel abtrennen? Hier gibt es die Antworten.

Muss ich Joghurt- und Puddingbecher ausspülen?

Muss ich Joghurt- und Puddingbecher ausspülen?

Foto: Lorraine Dindas

Joghurt, Pudding, oder Quark – dieser kleine Snack zwischendurch oder zum Frühstück schmeckt doch eigentlich allen. Auch lassen sich die Milchprodukte super während der Arbeit löffeln. Doch was mache ich danach mit dem leeren Becher? Dass er in die gelbe Tonne gehört, weiß eigentlich jeder. Aber darf er auch dort rein, wenn ich ihn nicht komplett geleert habe?

Denn einige Menschen spülen Verpackungen, wie Joghurtbecher aus, bevor sie in der Tonne landen. Schließlich sollen keine Essensreste in den Plastikmüll. Diese gehören in die graue Restmülltonne. Gilt das auch für Joghurtreste?

Philip Heldt, Umweltexperte bei der Verbraucherzentrale NRW, erklärt: „Niemand muss Verpackungen sauber waschen. Gut ausgelöffelt beziehungsweise entleert reicht völlig. Danach kann er in die gelbe Tonne. Im Zuge des Recyclings werden die Materialien sowieso noch mal aufgereinigt.“

 Deckel abtrennen oder dranlassen?

Deckel abtrennen oder dranlassen?

Foto: Lorraine Dindas

Wer also alles ordentlich auslöffelt, muss nicht den Weg zum Wasserhahn suchen. Anders sieht es aus, wenn der Joghurt oder Pudding nur etwa zur Hälfte verputzt wurde. Dann sollte der Inhalt entweder umgefüllt oder entsorgt werden, bevor der Becher in der gelben Tonne landet.

Diese Dinge gehören in die gelbe Tonne:

  • Joghurtbecher, Margarinebecher und andere Behälter von Milchprodukten
  • Plastikflaschen für Shampoo und Duschgel sowie andere Körperpflegemittel
  • Verpackungen aus Metall (wie Konservendosen)
  • Frischhaltefolie
  • Alufolie sowie Aluschalen und -tuben, Aluminiumdeckel (z. B. von Joghurtbechern)
  • Kronkorken, Gläser- und Flaschendeckel
  • Saft- und Milchkartons
  • Behältnisse von Spül- und Waschmittel
  • Einkaufstüten aus Plastik
  • Styroporverpackungen

Ebenfalls wichtig zu wissen: Der Deckel des Bechers sollte abgetrennt werden, bevor beides entsorgt wird. Denn die Recycling-Maschine kann den Deckel nicht selbst abtrennen. „Als Folge wird der Material-Mix falsch sortiert oder nur teilweise recycelt“, so die Verbraucherzentrale NRW.

Außerdem gibt es Becher, die mit einer Pappe ummantelt sind. Auch diese sollte abgetrennt werden und in der Papiertonne landen.

Haben Sie sich außerdem auch schon einmal gefragt, ob der Deckel von Flaschen und Gläsern mit in den Altglas-Container darf? Hier lesen Sie mehr.

(ldi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort