1. Leben
  2. Ratgeber
  3. Verbraucher

Gefälscht?: Verbraucherschützer warnen vor Abmahnungen

Gefälscht? : Verbraucherschützer warnen vor Abmahnungen

Verbraucherschützer warnen vor einer neuen Spam-Welle von vermeintlichen Abmahnanwälten. Die Empfänger werden darin aufgefordert, wegen angeblicher illegaler Downloads eine bestimmte Geldsumme zu überweisen.

Das sollten Betroffene aber auf keinen Fall tun, rät die Verbraucherzentrale Sachsen. Stattdessen werden die Mails am besten ungeöffnet gelöscht. Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen gibt es zwar tatsächlich, diese werden den Angaben nach aber immer per Post und nie per E-Mail verschickt. Im Gegensatz zu den Fälschungen wird bei echten Anwaltsschreiben der Verstoß genau beschrieben. Außerdem verlangen die Kanzleien eine Unterlassungserklärung. Schreiben mit solchem Inhalt müssen Verbraucher auf jeden Fall ernst nehmen.

(dpa)