Stiftung Warentest: Welche Vollwaschmittel wirklich wirksam sind

Stiftung Warentest : Welche Vollwaschmittel wirklich wirksam sind

Die Stiftung Warentest hat 21 Vollwaschmittel in Pulverform getestet. Erstmals waren nicht nur Kompaktpulver aus der Tüte, sondern auch Pulver aus dem Pappkarton dabei. Die Bilanz: elf von 21 Pulvern schnitten gut ab. Nur ein Waschmittel fiel komplett durch.

Die elf Waschpulver, die im Test gut abschnitten, entfernten die Flecken bereits im 40-Grad-Waschprogramm gut. Die Pulver-Waschmittel sind durch die enthaltenen Bleichmittel bestens geeignet, um Schmutz und Flecken aus der Kleidung zu entfernen und einen Grauschleier zu verhindern. Sie sind in der Lage auch Farbiges wie Tee und Rotwein und auch Eiweißhaltiges wie zum Beispiel Blut zu entfernen. Keins der Waschpulver erhielt das Prädikat sehr gut.

Testsieger ist Ariel Actilift Compact für 28 Cent pro Waschgang. Das Kompaktpulver erzielte von allen Produkten die beste Waschwirkung. Ähnlich gute Ergebnisse schafften die Persil Universal Megaperls für 32 Cent pro Wäsche und das mit 12 Cent pro Waschgang günstige Aldi Süd Tandil Compact. Das schlechteste Urteil unter den Pulvern erhielt Lenor. Es erhielt die Note mangelhaft.

Auch eine Neuheit wurde von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen: Gelkissen. Die Persil Duo-Caps konnten im Test nicht überzeugen. Sie lösen den Schmutz laut den Verbraucherschützern nur mangelhaft und vergrauen die Wäsche. Flecken entfernen sie demnach nur mittlmäßig und auch in den Umwelteigenschaften konnten sie nicht überzeugen. Fazit der Stiftung Warentest: Nicht zu empfehlen.

Getestet wurden die Waschmittel auf die Waschwirkung, Textilschonung, Delaration und Verpackung und auf Umwelteigenschaften, wobei die Waschwirkung mit 50 Prozent den wichtigsten Teil der Bewertung ausmachte. Wenn sie befriedigend oder schlechter war, konnte das gesamte Testurteil nicht besser sein. In der Kategorie Umwelteigenschaften, die 30 Prozent der Note bildete, erhielten alle Pulver die Note gut. Nur die Gelkissen erhielten hier ein "befriedigend".

XXL-Pappkarton im Test

Zum ersten Mal seit Jahren waren auch Pulver aus dem XXL-Pappkarton im Test. Mit den Großpaketen können Verbraucher zwar sparen, die Kompakten aus der Tüte sind allerdings in den meisten Fällen besser. Neun der 13 getesteten Kompaktpulver schneiden gut ab, bei den acht getesteten Pulvern aus den Großpaketen konnten nur zwei überzeugen: Persil Universalpulver und Lidl Formil Aktiv. Vergleicht man Kompakt- und Großpackungen des selben Anbieters, waschen die Kleinen tatsächlich immer sauberer als die Großen. Ein Beispiel dafür ist Ariel: während Actilift Compact von der Stiftung Warentest mit "gut" bewertet wird, erhält die Großpackung nur ein "befriedigend" und liegt damit im Mittelfeld.

Wasch-Tipps der Verbraucherschützer

Für das richtige Waschen gibt die Stiftung Warentest dem Verbraucher noch einige Tipps an die Hand. Sie empfiehlt die Wäsche nach hell, dunkel und weiß zu trennen und auf das Pflegekennzeichen zu achten, das in die Kleidung eingenäht ist. Außerdem ist es wichtig, welche Art von Waschmittel benutzt wird. Bei Weißem empfehlen die Verbraucherschützer Vollwaschmittelpulver, bei Buntem ein Color-Produkt. Auch die Menge ist entscheidend. Halten Sie sich dabei an die Dosierempfehlungen, die auf der Verpackung stehen. Um Strom zu sparen sollten Sie leicht und normal Verschmutztes nicht unnötig heiß waschen. Hier genügen 40 Grad. Bei 60 Grad brauchen sie nur Handtücher, Putzlappen und stark Verschmutztes waschen.

Mehr von RP ONLINE