1. Leben
  2. Ratgeber
  3. Verbraucher

Häagen-Dazs - Hersteller ruft diese Eissorten zurück

Wegen krebserregendem Stoff : Diese Eissorten von Häagen-Dazs ruft der Hersteller zurück

Bereits im Juli hat der Hersteller von Häagen-Dazs mehrere Eissorten zurückgerufen. Der Grund: Mögliche Rückstände eines krebserregenden Stoffes. Jetzt ruft das US-amerikanische Unternehmen weitere Eissorten zurück. Welche Produkte betroffen sind.

Der Hersteller General Mills hatte im Juli Produkte von Häagen-Dazs mit der Geschmacksrichtung „Vanilla“ zurückgerufen. Über die Gründe informierte der Hersteller auf der Website von Häagen-Dazs. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Rückstände von Ethylenoxid befinden. Die Spuren des Stoffes seien auf das Vanilleextrakt zurückzuführen, das von einem Lieferanten bereitgestellt werde. Ethylenoxid kann laut Verbraucherzentrale NRW Krebs erzeugen.

Folgende drei Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 21.05.2023 wurden laut einer Meldung auf der Website produktwarnung.eu zurückgerufen:

  • Vanilla 460ml
  • Vanilla 95ml
  • Classic Collection 4x95ml (380ml)

Rückruf weiterer Eissorten

Der Hersteller General Mills hat jetzt weitere Eissorten zurückgerufen. Das berichtet die Website produktwarnung.eu in einem Update. In diesen Produkten könnten sich Rückstände von 2-Chlorenthanol befinden. Dabei handele es sich um ein Abbauprodukt von Ethylenoxid. Vom Rückruf betroffen sind laut dem Update folgende Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.03.2023 bis 20.04.2023:

  • Belgian Chocolate 460ml
  • Belgian Chocolate 95ml
  • Macadamia Nut Brittle 460ml
  • Macadamia Nut Brittle 95ml
  • Cookies & Cream 460ml
  • Cookies & Cream 95ml
  • Vanilla Caramel Brownie 460ml
  • Vanilla Caramel Brownie 95ml
  • Pralines & Cream 460ml
  • Duo Belgian Chocolate & Strawberry 420ml
  • Duo Vanilla Brownie & Raspberry 420ml
  • Duo Vanilla Hazelnut & Caramel 420ml

Konsumenten, die eine betroffene Packung Häagen-Dazs gekauft haben, können diese in den Handel zurückbringen. Dort wird Ihnen der Verkaufspreis erstattet. Andere Häagen-Dazs Produkte können bedenkenlos verzehrt werden. Das steht in einem Marktaushang des Herstellers, der in einer Meldung auf der Website lebensmittelwarnung.de einsehbar ist. Weitere Informationen sind unter info@genuport.de oder unter der Telefonnummer +4940-52841-01 verfügbar.