Deutsche Post erhöht 2018 Preise für Bücher- und Warensendungen

Wegen gestiegener Transportkosten: Post erhöht Preise für Bücher- und Warensendungen

Wer künftig Bücher und Waren verschicken will, muss ab Juli ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Denn die Deutsche Post erhöht für diese Sendungen die Porto-Preise.

Die Büchersendung Groß bis 500 Gramm steigt um 20 Cent auf 1,20 Euro, schwerere Sendungen steigen um fünf Cent auf 1,70 Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Bonn mitteilte.

Bei Warensendungen erhöht sich das Porto bei einem Gewicht bis zu 50 Gramm um 40 Cent auf 1,30 Euro, die Warensendung bis 500 Gramm verteuert sich von 1,90 Euro auf 2,20 Euro.

  • Empfehlungen aus der Redaktion : Die besten Bücher für die Urlaubszeit

Die Post begründete die Preiserhöhung mit "allgemeinen Kostensteigerungen" sowie gestiegenen Transportkosten.

Zuletzt erhöhte das Unternehmen das Porto für Bücher- und Warensendungen im Jahr 2013. Der Standardbrief bleibt von der jüngsten Erhöhung verschont.

(das/AFP)