Baumarktkette Praktiker schließt: Das müssen Kunden jetzt wissen

Baumarktkette Praktiker schließt : Das müssen Kunden jetzt wissen

Seit Mittwoch ist es eindeutig: Der Praktiker-Baumarkt ist insolvent. Wir erklären, was mit Praktiker-Gutscheinen ist und was bei Vorauszahlungen, Reklamationen und Ratenkauf gilt.

Ob Bohrmaschine, Gartengarnitur oder Parkettboden - Kunden, die bei Praktiker Ware gekauft haben, könnten durch die Insolvenz in auf kaputter Ware oder Anzahlunegn sitzen bleiben. Wir geben die wichtigsten Antworten.

Muss bestellte Ware auch jetzt noch bezahlt werden?

"Haben Sie Ware auf Rechnung gekauft, gilt stets: Erhaltene Ware muss bezahlt werden", sagt Iwona Husemann, Juristin bei der Verbraucherzentrale NRW.

Aber: Auf Vorkasse sollten Sie sich bei einem insolventen Unternehmen nicht mehr einlassen, da Sie das Risiko tragen, dass Ihre Zahlung bei ausbleibender Lieferung in die Insolvenzmasse fällt.

Was ist, wenn ich Ware auf Raten gekauft habe?

Die Raten für erhaltene Ware müssen bis zur vollständigen Bezahlung des Betrages überwiesen werden. Das gilt auch, wenn der Insolvenzverwalter eine neue Bankverbindung eingibt. Allerdings sollten dann die Daten beispielsweise telefonisch überprüft werden, es könnte dich sonst auch um das Schreiben eines Betrügers handelt, der sich die Situation zunutze macht.

Was geschieht, wenn Ware angezahlt, aber noch nicht erhalten wurde?

"Im schlimmsten Fall gehen Ihre Anzahlungen oder Vorauszahlungen in die Insolvenzmasse über", so die Verbraucherschützerin. Der Insolvenzverwalter kann entscheiden, ob solche teilweise bereits erfüllten Geschäfte noch abgewickelt werden. Winkt er ab, bleibt noch der Versuch, aus der Insolvenzmasse befriedigt zu werden. Allerdings zeigen alle Erfahrungen, dass die Kunden nur einen sehr bescheidenen Anteil erwarten können.

Verfällt nun meine Garantie?

Geht ein gekauftes Gerät kaputt, ist das rechtliche gesehen nach der Insolvenz passiert. Aus diesem Grund entscheidet der Insolvenzverwalter, ob er den Ansprüchen auf Ersatzlieferung oder Reparatur in Anspruch nimmt oder nicht. Es besteht also die Möglichkeit, dass Kunden die Garantie nicht mehr einlösen können.

Was passiert, wenn der Geschäftsbetrieb vollständig gestoppt wird?

"Problematisch wird die Einlösung von Gutscheinen ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Dann können Sie Ihre Forderungen aus dem Gutschein nur noch beim Insolvenzverwalter anmelden. Soweit dann noch Geld vorhanden sein sollte, erhalten Verbraucher eine entsprechende Quote ausgezahlt", sagt Husemann. Dass das Geld erstattet wird, ist bei der geringen Insolvenzmasse jedoch meist unwahrscheinlich.

Wer noch einen Gutschein hat, sollte ihn deshalb schleunigst nutzen - oder im Zweifel an einen anderen Kunden verschenken.

Was geschieht mit meinen Kundendaten?

Bislang ist unklar, was in einem Insolvenzfall mit den Kundendaten geschieht. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte das Unternehmen schriftlich auffordern, die Daten zu löschen.

(ham)