Serie Altersvorsorge Die Lebensversicherung zur Rente machen

Düsseldorf · Viele setzen auf eine Lebensversicherung als Altersvorsorge. Aber wie sollte das Geld für einen sorgenfreien Ruhestand angelegt werden? Die Stiftung Warentest rät zu einem selbst organisierten Auszahlplan mit Aktienanteil. Auch der Steueraspekt muss beachtet werden.

Die Stiftung Warentest meint, einen Teil ihres Vermögens könnten Rentner auch an der Börse investieren, wenn sie sich klug absichern.

Die Stiftung Warentest meint, einen Teil ihres Vermögens könnten Rentner auch an der Börse investieren, wenn sie sich klug absichern.

Foto: dpa/Boris Roessler

Die gesetzliche Rente kann knapp sein, umso glücklicher sind diejenigen, die Zusatzeinnahmen haben. Dazu gehören Menschen, die etwa eine Betriebsrente von Henkel oder Bayer erwarten. Das für sie angesparte Geld für den Ruhestand erhalten sie in festen Raten als Rente genauso wie die gesetzliche Rente – wer ganz alt wird, profitiert besonders viel. Aber keiner muss sich Gedanken darüber machen, wie das Geld angelegt wird.Die Firma beziehungsweise eine Pensionskasse kommen für die Zahlung auf. „Eine solche Betriebsrente ist sicher angenehm für die Menschen“, sagt die Kölner Psychologin Rosel Bender, „sie können gut kalkulieren.“