1. Leben
  2. pets - Tiere

Tierheim Krefeld: Diese Tiere suchen ein Zuhause

Serie „MiezWohnung gesucht“ : Carlo, Kater und Kaninchen suchen ein neues Zuhause

MiezWohnung gesucht Folge 37 | Tierheim Krefeld: Diese Tiere suchen ein neues Zuhause

In der aktuellen Folge unserer Serie „Miezwohnung“ suchen ein Hund, zwei Kater und zwei Zwergkaninchen aus dem Krefelder Tierheim ein neues Zuhause. Besonders letztere sind zuckersüß, nur leider chronisch verschnupft.

Die erste Hitzewelle des Sommers ist vorüber, die Hundewiese des Tierheim Krefeld erstrahlt immer noch in sattem Grün. Boxer-Rüde Carlo musste jedoch mit dem anliegenden Feldweg vorlieb nehmen. Die Wiese war besetzt. Stolz präsentierte er sich vor der Linse und bewies seine Kenntnis der Grundkommandos. Ein „Sitz“, ein „Platz“ und schon senkte sich der über 20 Kilo schwere Vierbeiner gen Boden. Diese 20 Kilo in Kombination mit seiner Körpergröße sind der Grund dafür, weshalb man für Carlo einen Sachkundenachweis benötigt, bevor man ihn mit nach Hause nehmen darf. Carlo ist 8 Jahre alt, kastriert und kerngesund. Kinder- und Hundeverträglichkeit konnten bis jetzt noch nicht überprüft werden. Wenn also Kinder oder andere Hunde im Haushalt leben, müsste ein Zusammenleben mit Carlo getestet werden.

Ein wenig zauselig von außen, ein bisschen starrköpfig im Inneren: So präsentierten sich die beiden nachtschwarzen Kater vor unserer Kamera. Mit dem Blick in die Ferne lag Kater Nummer eins auf seinem sonnigen Fensterplatz, sein Zimmergenosse machte sich neugierig auf zur Tuchfühlung. Ein Schlenker ums linke Bein, ein Schlenker ums rechte Bein, kurz geschnurrt und fertig. Streicheln lassen sich die beiden theoretisch auch, praktisch aber nur, wenn sie wollen. Die beiden Europäisch-Kurzhaar Kater (11 und 7 Jahre) wurden zusammen im Tierheim Krefeld abgegeben. Sie verstehen sich sehr gut und können daher gerne zusammen vermittelt werden. Ein Muss ist das jedoch nicht.

Die beiden Zwergkaninchen zeigten vor der Kamera sehr unterschiedliche Charaktere. Einmal angespannt-ruhig, einmal neugierig-agil. So agil wie man mit einer Rundumverpackung an flauschigem Fell eben sein kann. Die beiden Wohlknäuel wurden als Fundtiere abgegeben und sind leider chronisch verschnupft. Ihr zukünftiger Besitzer sollte die beiden daher nicht mit anderen Kaninchen zusammen halten. Abgesehen vom Schnupfen sind die beiden aber wohl auf. Namen haben die Tiere noch nicht. Es handelt sich um ein Männchen (kastriert) und ein Weibchen. Sie werden ausschließlich zusammen vermittelt.

Sie haben Interesse oder wollen noch mehr Tiere sehen?

 Alle Folgen unserer Tierheim-Serie finden Sie hier.

Oder besuchen Sie direkt das Tierheim Düsseldorf in der

Flünnertzdyck 190. 1, 47802 Krefeld. Oder rufen Sie an unter 02151 - 56 21 37.

(DJ)