Pferde: Überbegriff für viele deutsche Pferderassen: deutsches Reitpferd

Pferde: Überbegriff für viele deutsche Pferderassen: deutsches Reitpferd

<p>

Das Deutsche Reitpferd zählt zu den beliebtesten Pferderassen, ist aber keine eigenständige Pferderasse im eigentlichen Sinn. Die Züchtung ist ein Oberbegriff für bekannte in Deutschland gezüchtete Pferderassen wie Hannoveraner, Westfale, Zweibrücker, Deutsches Sportpferd, Holsteiner, Oldenburger, Rheinländer, Trakehner, Senner Pferd, Mecklenburger und Württemberger.

Foto: Kondrashov MIkhail Evgenevich/shutterstock.com

Das Aussehen

Foto: Kondrashov MIkhail Evgenevich/shutterstock.com

Je nach Rassenursprung ist das Deutsche Reitpferd in allen Fellfärbungen und Zeichnungen zu finden. Schimmel, Rappe, Fuchs, Lichtfuchs, Brauner oder Schecke dem Aussehen sind keine Grenzen gesetzt. Alle bekannten Abzeichnungen von Gesicht und Bein treten beim Deutschen Reitpferd abhängig vom Rasseursprung auf. Das Deutsche Reitpferd erreicht eine Stockmaß von 1,58 bis 1,70 cm und weißt die typischen Körpermerkmale eines Warmblutpferdes auf. Große Augen, ein mittellanger Hals, kräftige Gelenke und ein ausdrucksvoller Kopf sind charakteristisch für die Züchtungen.

Foto: Kondrashov MIkhail Evgenevich/shutterstock.com

Wesenszüge und Charakter

Foto: elliz/shutterstock.com

Das Deutsche Reitpferd ist aufgrund seines sanften Wesens und seine Intelligenz ein ideales Allroundpferd. Leistungsstark, extrem ausdauernd und willig sind Rassen der Gruppierung des Deutschen Reitpferds vielseitig einsetzbar und ein treuer Begleiter für Reiter jedes Reitniveaus. Sowohl Reitanfänger aber auch geübte Reiter genießen mit der ausgeglichenen Pferderasse das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde.

  • Katze : Türkisch Van: anhänglicher Wirbelwind mit skurrilen Eigenschaften

Die Herkunft

Das Deutsche Reitpferd hat sein Zuchtgebiet in Deutschland und ist ein beliebtes Sportpferd in Europa aber auch Amerika. Seit Mitte der 70er Jahre wurde der Rassenüberbegriff des Deutschen Reitpferds vom Deutschen Zuchtverband definiert und Rahmenzuchtziele festgelegt. Züchter der zahlreichen Warmblutrassen sind im ganzen Bundesgebiet zu finden. Eine Rassenspezialisierung je nach Region ist gegeben.

Die Pflege und Gesundheit

Als Warmblut gilt das Deutsche Reitpferd als äußerst robust und pflegeleicht. Neben der täglichen und üblichen Pferdepflege und Bewegung sind sonst keine speziellen Pflegebedürfnisse gegeben. Die Rasse verfügt im Regelfall über eine gute Gesundheit und erreicht ein überdurchschnittliches Lebensalter. Das überaus handliche Temperament macht das Deutsche Reitpferd zur idealen Rasse für den Freizeit- aber Hochleistungssport. Dressur, Fahren, Springen oder einfach nur schöne Ausritte, das Deutsche Reitpferd ist der ideale Begleiter für harmonische und vielseitige Pferdemomente für Jung und Alt.

Mehr von RP ONLINE