Fellbach: Polizei sucht Besitzer eines Pfauenvogels mit Fahndungsfoto

Fellbach: Polizei sucht Besitzer eines Pfauenvogels mit Fahndungsfoto

In Fellbach nahe Stuttgart hat eine Frau im heimischen Garten einen Pfau entdeckt - sie ist ihn aber sogar mit Unterstützung der Polizei nicht wieder losgeworden.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, hatte die Dame den bunten Vogel am Dienstag erstmals auf ihrem Grundstück gesehen und die Ordnungshüter verständigt. Diese setzten sich wiederum mit mehreren Vogelexperten in Verbindung - die den Pfau wegen einer möglichen Ansteckungsgefahr durch die Vogelgrippe jedoch allesamt nicht haben wollten.

"Die Empfehlung der Experten ist, das Tier nicht zu füttern und abzuwarten, bis es wieder von alleine weiterfliegt", berichteten die Beamten. Wahrscheinlich stamme der Vogel aus einem privaten Bestand. Zum Stuttgarter Zoo gehöre er nicht.

Die Polizisten suchen nun via Facebook nach dem Besitzer des bunten Vogels - samt Fahndungsfoto. Dazu der dringende Aufruf: "Wer vermisst seinen Pfau? Keiner möchte ihn - Keiner vermisst ihn." Hinweise nimmt die Polizei unter 0711 9519130 entgegen.

(felt/dpa)