Richtig verhalten bei Angst vor Gewittern

Richtig verhalten bei Angst vor Gewittern

Viele Tiere haben Angst vor Gewitter. "Das Schlechteste, das Besitzer in diesen Fällen tun können, ist, ihre Lieblinge intensiv zu trösten und zu streicheln", erklärt Tierärztin Tina Hölscher. Damit signalisieren Halter nur, dass tatsächlich etwas Schlimmes los ist.

Besser verhält man sich ganz normal und spricht in gewohnter Tonlage. Zusätzlich kann man die Rollläden herunterlassen und Fernseher oder Radio einschalten - so bekommen die Tiere weniger von draußen mit.

(RP)
Mehr von RP ONLINE