Video: Waschbär klettert Häuserfassade in New Jersey hoch und springt

Virales Video : Waschbär klettert Hochhaus-Fassade empor - und springt in die Tiefe

Flink klettert ein Waschbär an einer Hauswand hoch. In gut 20 Meter Höhe hält er inne - und springt in die Tiefe. Ein Passant hat das kuriose Schauspiel gefilmt und damit einen viralen Hit gelandet.

Für einen Moment steht an der Küste von Ocean City alles still: Menschen sind von ihren Fahrrädern gestiegen und strecken ihre Köpfe in die Höhe. Dann fährt ein Schrei durch die Menge.

Was ist passiert? Micah Rea aus South Carolina hat das Schauspiel ebenfalls beobachtet und sogleich seine Kamera gezückt. Sein Video geht mittlerweile viral.

Es zeigt einen Waschbär, der mit einer waghalsigen Kletteraktion die Menschen in New Jersey in seinen Bann zieht. Zunächst klettert das Tier flink an einer Hauswand hoch, kraxelt vorbei an mehreren Fenstern. Schließlich hält der Waschbär im neunten Stockwerk inne, dreht sich um und drückt sich - offenbar absichtlich - von der Hauswand weg. Das ist der Moment, in dem die Menge aufschreit. Das Video zeigt eine Frau auf ihrem Balkon, die anscheinend versucht, das Tier zu fangen - ohne Erfolg. Aber wie durch ein Wunder landet der Waschbär auf allen Vieren und läuft davon.

Er hinterlässt eine entsetzte Menschentraube und ist nun ein Internetstar. Der amerikanische Fernsehsender „Fox 29“ hat eine Tierärztin zu dem Vorfall befragt. Waschbären seien ausgezeichnete Kletterer, sagt sie. Auch sei es ein gutes Zeichen, dass er in der Lage war, direkt nach dem Sturz wegzurennen. Allerdings sei nicht ganz auszuschließen, dass er innere Verletzungen davon getragen habe.

Dass Waschbären auf große Klettertour gehen und damit im Internet Berühmtheit erlangen, ist nicht neu: Erst im Juni fieberte das Netz mit, als ein Waschbär in Minnesota an einem Hochhaus kletterte. Zahlreiche Live-Übertragungen dokumentierten den Aufstieg. Anders als sein Artgenosse aus New Jersey stürzte er sich jedoch nicht in die Tiefe, sondern erreichte unverletzt das Dach.

(ubg)
Mehr von RP ONLINE