1. Leben
  2. pets - Tiere
  3. mehr Tiere

Ameisenbär, Tapir und Co.: Super-Nasen aus dem Tierreich

Super-Nasen aus dem Tierreich

Diese Tiere haben den richtigen Riecher. Da nimmt man gerne in Kauf, dass die ausgeprägte Nase einen etwas skurril aussehen lässt.

<p>Diese Tiere haben den richtigen Riecher. Da nimmt man gerne in Kauf, dass die ausgeprägte Nase einen etwas skurril aussehen lässt.

Einige tragen ihr markantes Merkmal schon im Namen. Und wenn man Nasenbär oder Nasenaffe sieht, kann man sich schon denken, wie ihre Namensgeber auf derartige Bezeichnungen gekommen sind. In Sachen Form und Größe von Riechorganen kennt die Tierwelt jedenfalls keine Grenzen.

Auch bei Arten, bei denen man zunächst keine So entdeckte der Forschungsreisende Paul Oliver 2010 per Zufall eine bislang unbekannte Froschart auf der indonesischen Insel Neu-Guinea. Er taufte das kuriose Amphibium, das – einfach so – auf einem Reissack gesessen hatte aufgrund der langen Nase "Pinocchio-Frosch".

Mit der Schnauze des Großen Ameisenbärs kann jedoch selbst der Pinicchio-Frosch nicht mithalten. Aber irgendwo muss ja schließlich auch die Zunge, mit der der Ameisenbär seine Lieblingsbeute (nicht Ameisen, sondern Termiten) schnabuliert, Platz finden. Die kann nämlich bis zu 45 Zentimeter lang werden.

Weitere Super-Nasen sehen Sie hier.