1. Leben
  2. pets - Tiere
  3. Katzen

Streit in Köln eskaliert — Nachbar schießt auf Kater Kasper

Streit in Köln eskaliert — Nachbar schießt auf Kater Kasper

Ein Kater hätte in Köln-Flittard einen Nachbarschaftsstreit fast mit dem Leben bezahlt. Auf das Tier wurde mit einer Luftdruckwaffe geschossen.

<p>Ein Kater hätte in Köln-Flittard einen Nachbarschaftsstreit fast mit dem Leben bezahlt. Auf das Tier wurde mit einer Luftdruckwaffe geschossen.

Wie die Polizei mitteilt, ermittelt sie gegen einen 51-Jährigen Mann aus der Nachbarschaft von Kaspers Frauchen. Die Kölnerin hatte ihren Kater am Sonntagabend blutend aufgefunden, im Kiefer des Tieres steckte ein Projektil. Ein Tierarzt entfernte das Geschoss und bemerkte dabei ein weiteres im Nackenbereich der Katze. Nach einer Operation befindet sich Kasper auf dem Weg der Besserung.

Nachdem die Frau Anzeige erstattet hatte, führten die Ermittlungen die Polizei zu dem 51-Jährigen. In seiner Wohnung wurden mehrere Waffen und Munition gefunden. Hintergrund der Tat dürften länger andauernde Nachbarschaftsstreitigkeiten sein.

Tierquäler: Fälle in NRW

(areh)