Weißbach: Besitzerin kann Teddy nach drei Wochen wieder in die Arme schließen

Hund beim Schneewandern verschwunden: Besitzerin kann Teddy nach drei Wochen wieder in die Arme schließen

Happy End in Bayern: Ein Hund, der vor drei Wochen bei einer Schneeschuhtour verschwunden war, ist am Samstag lebendig gefunden worden. Die Freude bei Frauchen und der Fellnase war groß.

Abgemagert nahm ihn seine Besitzerin im bayerischen Weißbach an der Alpenstraße in Empfang, wie ein Sprecher des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) am Samstag sagte. Die Frau hatte ihren Mischlingsrüden „Teddy“ nach einer Schneeschuhtour am 16. Februar auf das Ristfeuchthorn als vermisst gemeldet und die Bergwacht um Hilfe gebeten. In der Nacht auf Samstag wurde der Hund erstmals wieder gesehen. Von der Bergwacht verständigt, machte sich die Besitzerin nach Weißbach an der Alpenstraße auf. Dort nahm sie „Teddy“ in Empfang.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE