Schon wenige Minuten Sonne werden für Hunde im Auto gefährlich

Schon wenige Minuten Sonne werden für Hunde im Auto gefährlich

Auch wenn der Sommer gerade erst Anlauf nimmt: Schon wenige Minuten in der Sonne reichen, um ein geparktes Auto stark aufzuheizen und damit zu einer tödlichen Gefahr für Hunde werden zu lassen.

<p>Auch wenn der Sommer gerade erst Anlauf nimmt: Schon wenige Minuten in der Sonne reichen, um ein geparktes Auto stark aufzuheizen und damit zu einer tödlichen Gefahr für Hunde werden zu lassen.

Hunde dürfen deshalb nie alleine im Fahrzeug zurückgelassen werden, warnt die Tierrechtsorganisation Peta. Auch ein leicht geöffnetes Fenster hilft dem Tier nicht. Da Hunde nur wenige Schweißdrüsen haben und sich hauptsächlich über Hecheln abkühlen, kriegen sie im heißen Wageninneren schnell irreparable Organschäden oder einen Herzstillstand.

Entdecken Passanten einen Hund im Auto, sollten sie sofort die Polizei rufen, wenn der Halter nicht zu finden ist. Sollte das Auto auf einem Supermarktparkplatz stehen, ist es am besten, den Halter ausrufen zu lassen.

Mehr von RP ONLINE