Hund angefahren — Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Herford

Hund angefahren — Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Herford

Am Mittwochmorgen ist in Herford ein Hund angefahren worden. Der Fahrer des Autos beging Fahrerflucht.

<p>Am Mittwochmorgen ist in Herford ein Hund angefahren worden. Der Fahrer des Autos beging Fahrerflucht.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 6.20 Uhr am Mittwoch, 11. Dezember 2013, an der Straße "Im Großen Siek". Ein 51-jähriger Mann ging mit seinem Hund auf dem Gehweg. Der Vierbeiner war zwar angeleint, wurde aber an einer langen Leine geführt. Plötzlich lief er auf die Straße.

Ein silberner Pkw fuhr den Hund an und danach einfach weiter. Der Hund verletzte sich schwer am Vorderbein und muss in einer Tierklinik stationär behandelt werden.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 05221-8880 entgegen.