Ferndale: Die zwei größten Katzen der Welt leben in einem Haushalt

USA: Die zwei weltgrößten Katzen leben in einem Haushalt

Im US-Bundesstaat Michigan leben gleich zwei Hauskatzen mit Rekord-Titel unter einem Dach. Mit einer Größe von etwa 48,3 Zentimetern geht "Arcturus Aldebaran" als größte Hauskatze der Welt in die Rekorde-Sammlung 2018 ein.

Das teilte die Redaktion des Guinness-Buchs mit. Den Ruhm teile sich die Savannah-Katze mit Mitbewohner "Cygnus Regulus". Er besitzt mit 44,66 Zentimetern den längsten gemessenen Schwanz einer lebenden Hauskatze.

Beide Tiere leben im Örtchen Ferndale, rund 20 Kilometer nördlich von Detroit. Der Schwanz von "Cygnus" sei so lang, dass er oft versehentlich irgendwo hineingerate, sagten die Besitzer der Tiere, Will und Lauren Powers der Mitteilung zufolge. Der zwei Jahre alte "Arcturus" wiederum ist so groß, dass er auf den Hinterläufen stehend vom Küchentisch essen kann, wie Bilder des Katers zeigen.

  • Die unbekannten Jäger : Was Wildkatzen von Hauskatzen unterscheidet

Die Aufmerksamkeit durch die Rekord-Titel wollen Lauren und Will Powers nutzen, um ihr lokales Katzen-Tierheim bekannt zu machen. Im Haushalt der Powers lebt auch noch eine dritte Katze. "Sirius Altair" weist allerdings Normalmaße auf, wie es auf dem Instagram-Account heißt: "Kein Rekord, aber süß!"

(felt)