1. Leben
  2. pets - Tiere

A5 bei Heidelberg: Weißes Löwenbaby bei Unfall auf Autobahn gefunden

Nach Unfall : Weißes Löwenbaby auf Autobahn gefunden

Ein mutmaßlich illegaler Tiertransporter gerät in einen Unfall und verliert seine „Fracht“ auf der Autobahn: Die kleine weiße Löwin Lea. Ein Video zeigt die Rettung der Baby-Großkatze.

Nach einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 5 in Baden-Württemberg mit vier Verletzten haben Polizeibeamte aus einem der beteiligten Fahrzeuge ein Löwenjunges geborgen. Der Unfall hatte sich am Dienstagmorgen südlich von Heidelberg zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf ereignet.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v8.0" nonce="ACVPvjHd"></script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/reptilium/posts/2916329828473402" data-width="552"><blockquote cite="https://www.facebook.com/reptilium/posts/2916329828473402" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Heute Morgen bekamen wir eine zugleich tragische, als auch überraschende Neuigkeit. Wie viele von Euch bereits wissen,...</p>Gepostet von <a href="https://www.facebook.com/reptilium/">Reptilium Terrarien- u. Wüstenzoo Landau</a> am&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/reptilium/posts/2916329828473402">Dienstag, 8. September 2020</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Nach ersten Ermittlungen erkannte der Fahrer eines Kleintransporters den stockenden Verkehr an einer Baustelle zu spät und fuhr auf einen Lastwagen auf. Der Wagen des Unfallverursachers geriet dabei ins Schleudern und stieß mit einem neben ihm fahrenden Kleinbus mit Anhänger zusammen. In dem Anhänger befand sich das Tier in einem Käfig, der in einer Holzbox versteckt war. Es war zunächst unklar, ob der Löwe legal transportiert wurde.

Das etwa sieben Woche alte Weibchen blieb bei dem Unfall zum Glück unverletzt und wurde der Tiernotrettung Rhein-Neckar übergeben. Von dort kam die Löwin in den Wüstenzoo in Landau, wo sie den Namen Lea bekam. Der Zoo schrieb bei Facebook: „Als unser Telefon klingelte und die Anfrage kam, ob wir ein Tier, welches in einem Autounfall verwickelt war, aufnehmen können, [...] zögerten wir keinen Moment und boten uns an, die Erstversorgung für das Löwen-Baby zu übernehmen.“ Ein Tierarzt undtersuchte und versorgte die kleine Lea, die sich hinter den Kulissen des Zoos jetzt erst einmal von dem Unfall erholen soll. Woher das Löwenjunge kam und wohin es gebracht werden sollte, war zunächst unklar, da die Insassen des Transporters noch nicht vernommen werden konnten. Erst nach der Klärung kann entschieden werden, wie es mit der kleinen Lea weitergeht.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/PtcgiYgpbRE?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Im dem Kleinlastwagen sowie in dem Kleintransporter wurden bei dem Unfall insgesamt vier Menschen eingeklemmt. Unklar war, wie schwer die Menschen verletzt sind. Die Autobahn war mehrere Stunden in beide Richtungen vollständig gesperrt.

(kron/dpa)