Saisonkalender Dieses regionale Obst und Gemüse gibt es im November

Die Erntezeit neigt sich im November dem Ende zu. Es ist die Zeit der Eintöpfe und Suppen. Die regionalen Gemüse liefern dafür reichlich Vitamine und Minerale, um sich für die nasskalte Jahreszeit zu stärken. Eine Obstsorte gibt es jetzt noch erntefrisch.

Obst und Gemüse regional - Saisonkalender für November
8 Bilder

Dieses regionale Obst und Gemüse gibt es im November

8 Bilder
Foto: Pixabay/Ulrike Leone

Auch wenn sich der Winter jetzt mit schnellen Schritten nähert und die nasskalte Jahreszeit angefangen hat, das Angebot an frischem Gemüse und Kohl ist im November noch üppig genug, um sich abwechslungsreich aus regionalem Anbau zu ernähren. Zudem sind Kürbis, Grünkohl und Co wahre Fitmacher und liefern reichlich Vitamine und Mineralien. Ein paar Salatsorten gibt es ebenso aus heimischen Anbau.

Der Kürbis liefert unter anderem Beta-Carotin und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Grünkohl ist als heimisches Superfood unter anderem reich an Vitamin C, E und K und enthält viele Antioxidantien.

Die Auswahl an heimischen Obstsorten ist dagegen überschaubar. Äpfel und Birnen gibt es als Lagerware. Wer auf frisches Obst zurückgreifen möchte, sollte sich an die Quitte heranwagen. Sie ist eine der ältesten, kultivierten Obstsorten. Roh ist sie hart und bitter und wenig schmackhaft, aber als Kompott, Mus, Gelee oder Saft verarbeitet, entfaltete sie ihre inneren Werte und liefert Vitamin C, Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor.

Welche Obst- und Gemüsesorten im November noch aus heimischen Regionen verfügbar sind, haben wir in einer Bildergalerie zusammengestellt.

(dw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort