Saisonkalender Dieses Obst und Gemüse gibt es im Januar aus heimischen Anbau

Düsseldorf · Im Januar gibt es aus regionalem Anbau neben Lagerware, Salat frisch vom Feld. Ebenso hat Kohl noch Saison, darunter wahre Vitaminbomben. Wir haben für Sie zusammengefasst, auf was Sie sich freuen können.

Dieses regionale Obst und Gemüse gibt es im Januar
8 Bilder

Dieses regionale Obst und Gemüse gibt es im Januar

8 Bilder
Foto: dpa/Sina Schuldt

Im Januar unterscheidet sich der regionale Saisonkalender kaum vom Angebot im Dezember. Zwei Sorten Salat kommen frisch vom Feld: Feldsalat und Rucola. Für Grünkohl, der Kohlsorte mit dem höchsten Gehalt an Vitamin C, ist die Zeit bald vorbei. Rosenkohl dagegen hat immer noch Hauptsaison. Die recht anspruchsvolle Kohlsorte wurde zum ersten Mal im Jahr 1587 beschrieben und möglicherweise schon um 1200 in Belgien angebaut. Rosenkohl ist reich an Ballaststoffen, Folsäure, Mangan und die Vitamine A, C und K.

Beide Sorten, Grünkohl wie Rosenkohl, werden noch frisch geerntet und sind daher eher die Ausnahme zu dieser Jahreszeit. Die meisten Gemüse aus heimischen Anbau gibt es nun als Lagerware. Kartoffeln, Möhren, Knollensellerie, Rote Beete, und auch einige Kohlsorten, um nur einige zu nennen.

An heimischen Obst gibt es immer noch Birnen als Lagerware und natürlich Äpfel. Was es sonst noch aus regionalem Anbau im Januar gibt, lesen Sie hier.

(dw)