Gärtnerei Hüskes in Vorst Wilde Pflanzen aus der Gärtnerei

Serie | Vorst · In der Gärtnerei Hüskes in Vorst gibt es fertig gezogene regionale Wildpflanzen. Die sind nicht nur schön anzuschauen, sondern bieten auch den Insekten Nahrung und Lebensraum. Wie Wildstaudenbeete konkret aussehen können.

Wilde Pflanzen aus der Gärtnerei
Link zur Paywall

Wilde Pflanzen aus der Gärtnerei

8 Bilder
Foto: Marc Schütz

In der Gärtnerei von Klaus und Monika Hüskes an der Schmitzheide 12 am Rande von Vorst – und auch an ihrem Verkausstand, mit dem sie auf Märkten in der Region vertreten sind – steht nicht alles in voller Blüte. Denn neben den klassischen Sommerblumen wie Geranie, Petunie, Begonie und Co. setzen die beiden seit gut einem Jahr auch vermehrt auf heimische Staudengewächse, die zu unterschiedlichen Zeiten und nicht ganz so lange blühen, dafür aber unseren heimischen Insekten und damit der Tierwelt in Dörfern und Städten nutzen. Die Hüskes‘ nehmen an den Programmen „Insektenfreude“ des Naturschutzbundes (Nabu) und am Bundesprogramm „Tausende Gärten – Tausende Arten“ teil und verkaufen in ihrer Gärtnerei fertig gezogene, regionale Wildpflanzen.